Sie sind in Konflikt auseinandergegangen/ Synonyme

Hallo!

Wenn man friedlich auseinandergeht, sagt man:
wir sind einvernehmlich auseinandergegangen.
Wir haben uns friedlich getrennt.

Wie sagt man das Gegenteil?
A) Wir sind in Konflikt auseinandergegangen
B) Wir sind im Konflikt auseinandergegangen
C) Wir sind in Ungutem(gibt es so was?) auseinandergegangen

Danke sehr

An ehesten würde mir „im Streit auseinandergehen“ einfallen. Man könnte wohl auch „im Unguten“ sagen, klingt für mich aber eher ungewöhnlich.

LG

1 Like

Die einfachste und gängigste Möglichkeit wäre: „Wir sind im Streit auseinandergegangen/haben uns im Streit getrennt.“ Dein „im Unguten“ habe ich auch schon gelegentlich gehört.

1 Like

Hallo Nadja,

bei c) klingt gefälliger „Wir sind nicht im Guten auseinandergegangen“. Und kann eine Stufe unter als „im Streit auseinandergegangen“ bedeuten.

Viele GrĂĽĂźe
Karin

1 Like

Als Gegensatz zu „friedlich“ geht auch

  • unfriedlich
  • im Unfrieden

Wir sind im Unfrieden auseinandergegangen.
Wir haben uns unfriedlich getrennt.

„Streit miteinander haben“ wird umgangssprachlich auch als „Krach/Zoff miteinander haben“ bezeichnet. Ich habe auch schon die Formulierung
„Sie haben sich im Krach getrennt“
„Sie haben sich im Zoff getrennt“
gehört.

Um noch etwas Verwirrung zu stiften:

Je nach Kontext kann das „Auseinandergehen“ auch in folgenden Formulierungen anklingen:

  • Das Paar hat sich zerstritten
  • Sie haben sich verkracht (ugs)
  • Sie haben sich verzofft (ugs)

 - Ich habe Herrn und Frau MĂĽller seit einiger Zeit nicht mehr zusammen gesehen.
 - Ja, sie haben sich zerstritten.

 - WeiĂźt du, was mit Karl und Egon ist?
 - Die haben sich verzofft, das hat nicht funktioniert mit den beiden.

 - Ich werde Nadja auf ihre Fragen nicht mehr antworten, wir haben uns verkracht. :wink:

GruĂź,
KHK

3 Like

Es kommt ja immer drauf an, was man dabei betonen will:
Vorschläge wären:
Wir sind ohne Einigung auseinandergegangen.
Wir konnten uns nicht einigen.
Wir sind im Streit auseinandergegangen.

Verwendet wird da immer der Dativ, also grammatikalisch ist nur B richtig.

Wollte auch noch anmerken, dass natürlich die ersten 2 Sätze auch unterschiedlich sind:
friedlich = ohne Streit aber mglw. mit verschiedener Meinung
einvernehmlich = mit Einigung (eher eine Meinung als friedlich)

1 Like

Sie sind auseinandergegangen, nachdem sie miteinander gebrochen hatten.
Sie sind auseinandergegangen, nachdem sie sich ĂĽberworfen hatten.

Beste grĂĽĂźe
rakete

1 Like

Um Gottes Willen. Das wäre sehr schade :slightly_smiling_face:
GrĂĽĂźe