Sind das heimische Orchideen? (m. Fotos)

Hallo,

1. ist das hier :point_down::point_down::point_down: eine heimische Orchidee?

2. Und das hier :point_down::point_down::point_down:, ist es Knabenkraut und damit auch eine heimische Orchidee?

3. Aber dies :point_down::point_down::point_down: ist wohl keine Orchidee?


Danke!

Wenn Du sie hier fotografiert hast, sind´s alles einheimische Orichs.
Bei 1. Bild fehlt ´ne Nahaufname der schon offenen Blüte, kann ich nicht identifizeren, dito Bild 1 und 3 wegen nur Knospen.
Bild 5 ist ´ne Mückenhändelwurz.
Alle scheinen aber nicht zur Familie der Knabenkräuter zu gehören.
Bild 5 ist keine Orchis.
Genauen Standort niemandem verraten, nicht pflücken, ausgraben = sreng verboten und zertrampeln!
ramses90

2 Like

Bild 3 wird eine Wicke sein, da gibt’s mehrere Unterarten

1 Like

Der Tourismusverein meines Heimatortes hatte mit den dort vorkommenden wilden Orchideen Werbung gemacht.
Das Ergebnis waren „Ausgrabungen“ an vielen Stellen.
Die Raubgräber waren sicher keine Orchideenfreunde, sondern Idioten, sonst hätten sie gewusst, dass diese Pflanzen genau auf diesen Boden angewiesen sind.

2 Like

Bernd, Duck + Ramses - Danke für den Input!

Die Fotos sind von heute in Deutschland; das hätte ich dazu schreiben sollen. Das war an einer sehr einsamen Stelle abseits der gängigen Geh-/Radwege, wo ich nicht mit anderen rechnete (womöglich war ich illegal auf Bauernland). Dann aber kam ein Mann vorbei, der sich kaputtlachte, dass ich so quietschgelbe Blüten knipste, wo doch nebenan Orchideen seien. Ich hätte das nie gemerkt, deswegen musste ich hier fragen. Der Mann redete auch von „Knabenkraut, auch 'ne Orchidee“.

Der Tourismusverein, der Orchideenstandorte rausposount, ist erstaunlich. Würde ich nie machen, und ich würde die Bilder auch nie mit eingespeicherter GPS-Position posten. Instagram und Co. richten schon genug Schaden an.

Auf der Liegeweise des Schwimmbades wuchsen bei und auch mal Orchideen, diese wurden wohl auch ausgegraben :hot_face:

Bild 1
Tippe ich auf braunrote Stendelwurz (epipactis atrorubens) >Orchidee

2 Like

Und wenn sie invasiv wäre? (Obwohl: Bei Orchideen eher seltener der Fall.)

Tom, Kudo und Naseweis, Danke für Input!

1 Like

Danke! Online-Recherche scheint es zu bestätigen, und es ist die heimische Orchidee dieses Jahres.

Ich glaube, Du meinst Bild 4 (den langen rosa Stängel)?
Online-Recherche scheint es zu bestätigen. Es wäre damit also kein Knabenkraut?

Beim letzten Bild würde ich auch Wicke sagen, vermutlich Vogelwicke
Vicia cracca
, wegen dem sehr blauen Farbton.

Familie Leguminosae (Hülsenfrüchtler)

2 Like

Danke für die Bestimmung!

1 Like

Genau, eine Händelwurz ist kein Knabenkraut.
Die Händelwurz hat, im Gegensatz zum Knabenkraut, einen Sporn an der Blüte, der deutlich zu sehen ist.
Und ja, ich meinte Bild 4.
ramses90

1 Like

Danke für die Erklärung!

Hallo, 1 Woche später sind die Orchis immer noch nicht ausgegraben und die Blüten offen:

Das ist dann wohl die Braunrote Stendelwurz?

Auf dem mittleren Bild ist eine Schwebfliege (toller Schnappschuss)

Schwer zu beurteilen, sie ist mir zu hellrot.
Das kann aber auch an der Tageszeit, mittags, pralle Sonne drauf, liegen.
Es gibt aber auch Mischformen.
Wenn sich z.B. die braun.rote mit der schmalblättrigen kreuzt, kommt eine hellerer Version der braun-roten Ständelwurz dabei raus.
Besuch den Standort mal zu anderen Zeiten, früher und/oder später im Jahr. Evtl. blüht da noch mehr.
ramses90

1 Like

Ramses, Danke. Ich werde sicher öfter vorbeischauen dort.

Auf den Fotos kommt mir die Blüte selbst unrealistisch rot vor im Vergleich mit meiner Erinnerung.

@Henrik dann schnupper’ mal an den Blüten, ob sie nach Vanille duftet. In einigen Regionen wird sie deshalb auch "Strandvanille " genannt.

Gruss, Kudo