Steuern als Rentner

Hallo, ich bin Rentner und mache meine Einkommenssteuer. Da hat man ja einen grundfreibetrag von etwa 9000 Euro. Angenommen durch Nebenjob komme ich da über die Grenze; was wird nun versteuert? alles über 9000 Euro oder Nebeneinkünfte abzüglich dem Freibetrag?

Danke für eine Nachricht Magri

Hallo!

Ich geh im Folgenden mal davon aus, dass alleinstehend bist.

Zunächst werden die Einkünfte ermittelt, die setzen sich bei dir wahrscheinlich aus der Rente (mit dem Besteuerungsanteil anzusetzen) und den Einkünften aus dem Nebenjob (Bruttoarbeitslohn abzgl. Werbungskostenpauschale bzw. ggf. abzgl. Werbungskosten zum Einzelnachweis) zusammen. Dann geht davon noch der Altersentlastungsbetrag ab, und du bist beim Gesamtbetrag der Einkünfte (GdE).

Davon werden dann die Sonderausgaben (Kranken- und Pflegeversicherung, Kirchensteuer usw.) und die außergewöhnlichen Belastungen (z.B. Krankheitskosten, Behindertenpauschbetrag, Unterhaltsleistungen) sowie ggf. Kinderfreibetrag (falls noch steuerlich berücksichtigungsfähige Kinder vorhanden sind) abgezogen, dann bist du beim zu versteuernden Einkommen (zvE).

Wenn dieses zvE über 9168 € (ab 2020 9.400 €) liegt, dann entsteht Einkommensteuer.

PS: Falls der Nebenjob ein Minijob ist, kannst du den weglassen.
PPS: Ich habe mir erlaubt, etwas zu vereinfachen, for details ask your local tax advisor!

Schöne Grüße!

Erst mal vielen Dank für die rasche Antwort! Nur zum Verständnis folgende Frage noch:
Wenn ich angenommen 1000 Euro über dem Freibetrag liege, sind dann 10 400 Euro
steuerpflichtig oder nur der überschreitende Betrag?

Danke magri

Das gesamte zu versteuernde Einkommen ist steuerpflichtig, aber die Steuer nach (Grund-) Tabelle ist so gerechnet, dass die ersten 9.168 € steuerfrei bleiben.

Das heißt, die Besteuerung erfasst nur den Teil über dem Grundfreibetrag.

Trotzdem ist alles in der Erklärung anzugeben.

1 Like

Vielen Dank für die klare Auskunft… :yum: