Suche guten GPS- und Notfall-Tracker für Schlaganfall-Patienten

Hallo. Mein Schwiegervater (71) hatte vor kurzem einen kleinen Hirnschlag. Jetzt hat er Angst, dass er alleine sein könnte wenn er den nächsten hat (geht gerne spazieren, Gartenarbeit etc). Er hat kein Smartphone und so suche ich jetzt eine gute Lösung.

Am Besten wäre eine Art Schlüsselanhänger. Aber ich will eigentlich nicht eine App brauchen sondern es sollte per SMS einen Link versenden mit dem einem dann beim Aufruf einfach eine Karte mit der Position gezeigt wird. So soll der Link per SMS an bis zu drei Rufnummern gesendet werden. Wenn man eine App oder PC dazu braucht, ist das ziemlich nutzlos.

Der Akku sollte mindestens 3 Tage halten. Seniorengerecht sollte es auch sein (ein SOS-Knopf).

Am liebsten ein Angebot incl. monatlicher Gebühr und Mietgerät, das bei Problemen (zB Akku zu alt) einfach ausgetauscht wird. Ohne, dass man selbst mit SIM-Karte, Akku-Tausch und Mobil-Anbieter rummachen muß.

Gibt es da was und was könnt Ihr empfehlen?

Hallo,

ich bezweifle mal, dass es eine Lösung gibt, die alle deine Wünsche abdeckt, besonders den Akku für 3 Tage.

Die Apple Watch kann zumindest die Hälfte von dem, was du möchtest:

Gruß,
Steve

hier gibt es sowas zum Beispiel:
https://shop.amg-alarmtechnik.de/NR-02-mobiler-GPS-Notrufsender-fuer-unterwegs-und-Senioren-Kinder-Hilfsbeduerftige_1

Sim-Karte kostet aber extra!

Hi,

das Problem ist, dass du neben der Apple Watch auch ein iPhone brauchst, soviel ich weiß.

Das, was @ork verlinkt hat, sieht gar nicht schlecht aus. Ansonsten habe ich das hier auch noch gefunden, als Übersicht, aber man müsste sich die einzelnen Anbieter und was genau das Angebot beinhaltet anschauen.

Gruß
Christa

Wenn man die LTE-Version nimmt, braucht man ein iPhone nur zur Einrichtung, danach kann man die Uhr auch ohne benutzen.

Und jedes Mal, wenn man irgendwelche Einstellungen ändern möchte. :confused:

Hallo und Danke für die Antworten und Links. Also meine Schwiegereltern haben kein iPhone. Nur meine Schwiegermutter ein Android-Handy, das aber nur limitiert verwendet wird (nur Threema, Telefon und SMS). Mehr traut sie sich nicht zu. Mein Schwiegervater nutzt gar kein Smartphone (und will es auch nicht).

Daher wäre eine Lösung prima die mit möglichst wenig High-Tech auskommt oder das gut verbirgt. Eine extra SIM-Karte macht es ja leider noch komplizierter. Die beiden verstehen ja nicht mal wozu die eigentlich gut sein soll (haben schon Probleme bei der Unterscheidung von SMS und Messenger/Internet). Daher die Frage nach einem Mietservice der sich um alles kümmert (sowohl SIM als auch Gerät und ggfs Reparaturen).

Bisher scheint mir dieser Weenect Silver noch am nächsten zu kommen: https://www.weenect.com/de/notfallknopf-senioren/
Das kostet dann zwischen 3,75 EUR und 7,90 EUR monatlich (je nach Laufzeit). Aber eine App braucht es auch (oder Webseite). Das müssten dann eben wir (Kinder) übernehmen. Kein Problem, aber wir sind so weit weg, dass wir im Notfall nicht schnell helfen könnten… Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät?

Was ist am Einlegen einer Sim-Karte denn kompliziert?

Nichts. Eine SIM-Karte zu haben aber schon. Das wäre dann ja eine Pre-Paid (Vertrag macht, zumindest zu beginn, keinen Sinn). Die Karte muß also ggfs aufgeladen werden. Das geht nicht per Aufladecode mit so einem Gerät (keine Tastatur um den Code einzugeben). Also muß es im Internet gemacht werden. Das haben meine Schwiegereltern aber nicht. Daher wäre die „all in one“ Lösung besser. Dann bekommen Sie eine Rechnung/Abbuchung immer vom selben Anbieter. Das ist auch besser Verständlich.

Nö. Das macht man einmal zu Beginn. Oder per Dauerauftrag monatlich. Über das Sparkonto oder am Geldautomaten. Dazu benötigt man weder eine Tastatur am Gerät noch muss man da irgendeinen Code eingeben.

Aber ist ja dein Problem, mach nur wie du denkst.