Suche kreative Bastelideen für Kinder zu Halloween und Weihnachten

Hi! Ich bin seit neustem Praktikantin im Schulkinderhort. Ich wurde gebeten mir Gedanken zu machen was man Kreatives als Weihnachtsgeschenk mit den Kindern machen könnte. Leider fällt mir nichts Gutes ein. Es wäre lieb, wenn mir jemand helfen könnte. Auch Bastellideen für Halloween sind willkommen.
Liebe Grüße Verena
Re: Weihnachten
Hallo Verena,

Deine Anfrage ist ziemlich allgemein ... Basteln kann man schließlich sooooo vieles! Deswegen ein paar Rückfragen:
- wie alt sind die Kinder denn?
- welche Materialien stehen zur Verfügung, bzw. was ist noch im Budget?
- für wen soll das Geschenk sein, für die lieben Eltern? Was wurde denn die letzten Jahre so gemacht? Man kann ja nur bedingt selbstgetöpferte Aschenbecher brauchen, besonders als Nichtraucher ...
- wie aufwändig soll das Gebastelte sein, bzw. wie viel Zeit wollt ihr damit zubringen?

Ich habe von einer Freundin mal einen selbstgemachten Schlüsselanhänger aus großen Perlen bekommen, das fand ich total klasse. War sicher nicht schwer zu machen. Man könnte eventuell sogar die Perlen selbst basteln, aus Papier oder Ton (oder Holzperlen selbst bemalen). Dazu braucht man dann nur noch Schlüsselringe und Draht oder Lederschnüre oder dicke Nylonfäden zum Auffädeln. Ist also relativ kostengünstig. Aber mehr als einen Nachmittag kann man damit nicht verbringen (ausser man bastelt die Perlen selber, natürlich).

Für einen Freund oder eine Freundin könnte man auch ein paar Bögen Briefpapier bedrucken oder sonstwie gestalten (mit Moosgummistempeln o.ä.), obwohl das im Zeitalter der SMS vielleicht out ist - oder gerade wieder doch nicht? Jedenfalls auch ein selbstgebasteltes Geschenk, dass ich mal bekommen habe und über das ich mich sehr gefreut habe.

Für die Mütter könnte man alternativ auch Stoff-Einkaufstaschen bemalen oder bedrucken, mit Textilfarbe. Da macht das Schleppen gleich viel mehr Spaß.

Na ja, mir würde schon noch so einiges einfallen. Aber das hängt eben auch von den Antworten auf die oben gestellten Fragen ab ...

VG,
Sibylle aus M
Re: Halloween
Hallo zum zweiten,

auch bezüglich des Halloween-Gebastelten gilt natürlich: wie alt sind die Kinder, welche Materialen gibt es und wie viel Zeit soll damit verbracht werden?

Ansonsten: Kürbis-Fratzen schnitzen ist wohl das traditionellste, aber so ganz billig sind Kürbisse hier bei uns nicht, ausserdem müßten die Kinder da mit ziemlich scharfen Messern hantieren. Statt dessen könnte man vielleicht Teelichter basteln, also alte Marmeladengläser mit Glasfarbe thematisch passend bemalen (Kürbisköpfe, Hexen auf fliegenden Besen ...) und dann mit einer Kerze versehen auf die Fensterbank stellen. Glasfarben sind aber auch nicht ganz billig.

Soll denn der Hort damit dekoriert werden, oder sollen die Kinder das mit heim nehmen oder wie? Als Dekoration könnte man auch ein großes Spinnennetz aus Baumwollschnur knüpfen, und die Kinder könnten dann ein paar Spinnen aus Moosgummi oder Papier hineinsetzen (für die Beine eignen sich natürlich schwarze Pfeifenputzer besonders gut). Oder man könnte aus Buntpapier und Transparentpapier ein paar fliegende Hexen, Geister und Kürbisköpfe für die Fenster basteln.

Hm. Mit Halloween habe ich nicht so viel Erfahrung, dieser Trend ist bei uns ja relativ neu. Vielleicht weiß jemand anders ja noch mehr.

VG,
Sibylle aus M
Re^2: Weihnachten
Hallo! Danke für deine liebe Antwort. Es geht um Kinder ,die zwischen 5 und 9 Jahren sind. Es soll als Geschenk für Eltern oder Großeltern dienen. Ich glaube viel Zeit in Anspruch nehmen darf es schon, weil sie nun schon bald damit beginnen wollen. Teuer sein sollte es nicht, aber viele Bastelmaterialien sind auch schon im Hort vorhanden. Letztens Jahr wurde gefilzt, was auch dieses Jahr eine Erzieherin mit den Kindern machen will. Außerdem wurde etwas mit Mosaikglasscherben gemacht. Aber es ist so das es verschiedene Angebote gibt und sich das Kind selbst aussuchen soll, welches Geschenk es basteln will. Nun suche ich etwas Originelles. Ich hab nicht viel Ahnung , weil ich nie was mit Kindern gebastelt hab. Viele Grüße Verena
Re^3: Weihnachten
Hallo, Verena,
geh doch mal in einen Bastelladen und schnüffel dich durch die kleinen Bändchen der Topp-Reihe. Da findest du sicher die eine oder andere Anregung. Ich glaube diese kleinen Bändchen findet man auch im gutsortierten Buchhandel.

Die Reihe ist thematisch und materialmäßig aufgebaut und außer Vorlagen findet man dort auch genaue Arbeitsanweisungen und Materiallisten.

Viel Spaß beim Basteln.
Gruß
Eckard
1 Like
Re: Weihnachten
Hi

bei dem Berufswunsch solltest du vielleicht 20 Euro in ein Bastelbuch investieren oder dich ein einem Bastelladen einmal beraten lassen. Ich denke mal man erwartet von dir etwas mehr wie ein paar aufgeklebte Teelichter oder bemalte Marmeladengläser.

Liebe Grüsse
Me
Re: Weihnachten
Ist nicht grade Eichel- und Kastanienzeit? Warum muss man denn jetzt schon mit Weihnachten anfangen..furchtbar. Ich denke auch, das Kinder nicht allzulange an einer Sache werkeln wollen, dann verlieren sie nämlich die Lust und die Vorfreude.

Für den Hort selbst könntet ihr natürlich einen weihnachtskalnder basteln...traditionell nimmt man entweder Klopapierrollen oder Streichholzschachteln als Grundmaterial. davon 24 Stck verschieden dekorieren und phantasievoll aufbauen, hängen oder kleben....da sind der Phantasie wirklich keine Grenzen gesetzt.

Alternativ die etwas langweiligere Version...24 kleine Säckchen werden an einen gemalten Weihnachtsbaum gehängt.

Oder jedes Kind bringt einen alten Schuh mit, den ihr dann für den Nikolaus irgendwie toll herrichtet.

Toll für Weihnachten sind Strohsterne oder...wenn machbar...Weihnachtsanhänger aus Ton. Das könen Eltern nämlich auch wirklich brauchen. winkDazu paar vergoldete Nüsse.

Relativ verbreitet sind heutzutage auch diese Gellichter...wo man je nach Anlass oder Jahreszeit allen möglichen Kram reinstopfen kann.

Was auch ganz nett ist, wenn die Kinder vielleicht Buchhüllen oder solche einfarbigen Zeitschriftensammmler (menno ich weiß nicht, wie die richtig heißen, gibt es aber überall) bekleben und bemalen. Da gibt es verschiedenste Techniken.

Auch billige Holzbilderrahmen kann man die Kinder verzieren lassen.

Aber wenn Du tatsächlich in der Richtung arbeiten willst, schließe ich mich meinen Vorrednern an...unbedingt Literatur dazu besorgen...stöber auch mal in Antiquariaten oder geh in die Bibliothek.

Gruß Maid
Re^3: Weihnachten
Hallo,

eine ganz spontane Idee wäre da das Bearbeiten von Speckstein. Leider wird dies von manchen Einrichtungen nicht gestattet, weil sie Sorge vor Asbest im Staub haben.
Ich überlege aber noch mal weiter...

Gruß
Tato
bloß keine Staubfänger
Hallo Verena!

Als Mutter eines mittlerweile erwachsenen Sohnes habe ich eine ganze Batterie von Gebasteltem.

Auch wenn es sich jetzt hart anhören mag oder undankbar, ich würde versuchen etwas NÜTZLICHES mit den Kindern zu basteln.

Diese Staubfänger aus Kastanien, Eicheln, die Untersetzer, Nuss-Schalen-Kerzen etc. sind zwar lieb gemeint, stehen auch jahrelang herum, doch - mal ehrlich - irgendwann ist es genug.

Was mir persönlich gut gefallen hat waren:

Lesezeichen (schwarzer fester Tonkarton, durch den mit einer dicken Nadel bunte Fäden gestickt werden, am Anfang und Ende jeweils 1 cm rausgucken lassen)

Mappe aus geripptem Tonpapier für z.B. Seidentücher, Briefe, die Geburtsanzeigen aus Familie und Freundeskreis(wie ein Briefumschlag etwas größer als DIN A 4, die Verschluss-Ecke mit einem Knopf versehen, das Gegenstück mit einem bunten Band zum Anknöpfen)

Handabdruck in Gips mit Datum

Versteh mich bitte nicht falsch, ich finde es toll mit den Kindern zu basteln um die Eltern zu beschenken, nur nicht immer die bekannten Staubfänger.

Angelika