Suche meinen vater- wie die suche anstellen?

habe von meiner mutter endlich erfahren, wer mein vater ist. leider sind die informationen mehr als dürftig. mir ist lediglich der vorname, sein damaliger wohnort bekannt und das jahr meiner zeugung bekannt. hat jemand eine idee, an wen (Suchdienste, Ämter etc.) ich mich wenden könnte? ich würde himmel und hölle ib bewegung setzen, für ein kleine chance...
Re: suche meinen vater- wie die suche anstellen?

Hallo ,

vielleicht solltest du es erstmal über den einfach Weg versuchen ,
http://www.dastelefonbuch.de/

Wenn du den Wohnort weißt kannst du es über das Einwohnermeldeamt versuchen , ob die Auskunft geben kann ich allerdings nicht sagen.

Ansonsten habe ich gerade diese Seite gefunden
https://suche-nach-personen.de/Default.aspx
!!!!!!!! Aber bitte , ich habe nur die erste Seite überflogen , lese dir bitte nochmal genau die Geschäftsbedingungen durch , im Netz wird häufig versucht mit Menschen in Not profit zu schlagen !!!!!!!!!
Wünsche dir ganz viel Glück und Geduld.
Liebe Grüße
Re^2: suche meinen vater- wie die suche anstellen?
Ansonsten habe ich gerade diese Seite gefunden
https://suche-nach-personen.de/Default.aspx
!!!!!!!! Aber bitte , ich habe nur die erste Seite überflogen
, lese dir bitte nochmal genau die Geschäftsbedingungen durch
, im Netz wird häufig versucht mit Menschen in Not profit zu
schlagen !!!!!!!!!

http://www.standesbeamte-bayern.de/Infos/Meldungen/m...

Gruß!

Horst
Re: suche meinen vater- wie die suche anstellen?
Hallo,

hast du denn eine Geburtsurkunde?
Steht da nicht der volle Name deinen Vaters drinnen?

Wenn nicht, wende dich an das Jugendamt in dessen Bezirk deine Mutter bei deiner Geburt lebte.

bis in die 80er Jahre führte das Jugendamt eine Amtspflegschaft für nicht ehelich geborene Kinder.
Dort müßte es eine Akte geben, in der die Berichte zur Feststellung der Vaterschaft liegen.
Dort steht dann auch warum ggfs die Vaterschaft deines Erzeugers nicht festgestellt werden konnte

grüße
dragonkidd
Re: suche meinen vater- wie die suche anstellen?
... mir ist
lediglich der vorname, sein damaliger wohnort bekannt und das
jahr meiner zeugung bekannt...
Der Nachname ist also unbekannt.

Die Frage stellt sich, ob deine Mutter den Nachnamen kennt, und ob sie diesen damals behördlich genannt hat. Dann gibt es sicherlich die Chance über die Standesamt.

Falls deine Mutter den auch nicht kennt/kannte, wird es arg schwierig. Suchdienste und Meldeauskünfte können kein Wunder vollbringen. "Der Paul aus Augsburg" ist da keine rechte Hilfe. Sollte es sich aber um den "Xaver-Anastasius aus Kleinödsweiler" handeln, bestünde eine reelle Chance.

Ich würde mit der Meldebehörde des Wohnhorts deines Vaters Kontakt aufnehmen, ob eine erweiterte Meldeauskunft Sinn macht.
Re: suche meinen vater- wie die suche anstellen?
hat jemand eine idee, an wen
Suchdienste, Ämter etc.

Hallo!

Eine gute Anlaufstelle ist auch die Kirche, denn die haben oft alle möglichen Unterlagen über Geburten bzw. Taufen, Eheschließungen usw. und sind eigentlich auch immer recht hilfsbereit.

Weitere Tipps für Deine Suche findest Du auch auf der Seite www.stammbaum-vorlage.de .

Viele Grüße und vor allem viel Glück, Yvonne.
Re^2: suche meinen vater- wie die suche anstellen?
Hallo,
zuerst mal in die eigene Abstammungsurkunde schauen, nicht die Geburtsurkunde! Die Abstammungsurkunde ist eine Kopie vom ORIGINAL Geburtseintrag beim Standesamt am Ort deiner Geburt.
Dort steht drin, ob es eine Vaterschaftsanerkennung gab und wie der Vater heißt.
Wenn dort nichts steht, beim Vormundschaftgericht anfragen, ob es eine Akte gibt und um Einsicht bitten.
Bei verschiedenen Foren wie z.B. Personensuche.de eintragen mit den wenigen Angaben, die du hast.
Die Mutter fragen, ob es Freunde/Freundinnen gab, die beide kannten und die man fragen könnte, Arbeitsplatz des Vaters? Stammkneipe?
Welche Schule hat er evtl. besucht?
Viel Glück
hilde

OK, wie heist dein Vater mit Vornahmen und wo hat er gewohnt