Trump hätte gern Grönland gekauft -

Hallo,

der Klimawandelleugner Trump möchte gern Grönland kaufen - liebt der plötzlich Gletscher?
Könnte da nicht die zu erwartende zukünftige Ressourcenausbeute mangels Gletschern eine Rolle gespielt haben?
Ist Trump intelligenter, als er uns Glauben macht oder haben ihm die Lobbyisten vorgemacht, Grönland wäre auch ohne Klimawandel eine tolle Investition?

Kann ich als deutscher Privatmensch ein Stückchen Grönland kaufen (paar ha z.B.)?

Gruß,
Paran

Das würde ich annehmen.

Du meinst, dass er in Wirklichkeit ganz genau weiß, dass der Klimawandel stattfindet? - Das würde ich eigentlich auch annehmen. - Aber die eigentliche Frage wäre ja, ob der Mensch den Klimawandel verursacht hat, also mit geeigneten Maßnahmen auch wieder aufhören kann, ihn weiterhin zu verursachen. Das ist es ja, was er leugnet. - Ich würde aber nicht drauf wetten, dass er davon wirklich überzeugt ist, oder ob er das für seine Wähler sagt.

Servus,

das kannst Du genauso wie es die USA können: Du brauchst nur jemand zu finden, der sowas verkauft. Der durch ihren Präsidenten geäußerte Wunsch der USA, Grönland zu kaufen, wurde durch Ministerpräsidentin Frederiksen damit beantwortet, dass Grönland derzeit nicht zu verkaufen ist. Aber wegen einiger Kartoffeläcker oder dem Gelände für ein paar Treibhäuser kannst Du ja auch mal anfragen, vielleicht ist da was im Angebot?

Übrigens: Es ist rationeller, wenn Du statt ‚Klimawandelleugner‘ gleich bloß ‚Klimaleugner‘ sagst - da ist von der wörtlichen Bedeutung her eines so falsch wie das andere.

Kann es sein, dass Du vielleicht ein bisschen viel drittklassige Hollywood-Schinken konsumierst?

Schöne Grüße

MM

1 Like

Plötzlich? Die Idee hat er doch schon vor einiger Zeit (2018?) in die Welt gepustet.

Warum? Genau wird es wohl nur der very stable genius mit a large brain wissen.
Vermutungen? Die US-Streitkräfte haben dort eine Basis, könnte sein. Wegen der zukünftig sicherlich schiffbaren Nordostpassage, könnte sein. Weil er ein Domizil sucht, wenn Florida abgesoffen ist, könnte sein. Das sind die ersten 3 Sachen, die mir spontan einfallen, aber ich heiße nicht Trump

Es gibt da eine weitere, die für die USA bei diesem Projekt ausschlaggebend sein dürfte: Auf Grönland gibt es nicht bloß Uran, Zink, Eisenerz, Kupfer und Gold, sondern vor allem eine Reihe „Seltener Erden“, deren ausbeutbare Vorkommen bisher fast ausschließlich auf chinesischem Territorium liegen: Lanthan, Cer, Neodym, Praesodym, Terbium und Yttrium, die in einigen technischen Zusammenhängen derzeit nicht ersetzbar sind.

Bei einer dünneren oder gar fehlenden Eisdecke kommt man leichter an diese wertvollen Sachen ran - zum Vergleich: Schacht Prosper Haniel war zuletzt auf etwas mehr als 1.200 m abgeteuft, der Eisschild auf Grönland ist bis 3.200 m mächtig. Das hält schon ein bissele auf.

Schöne Grüße

MM

Hallo,

schon, aber Trump leugnet den Klimawandel ja komplett, statt die „Billigvariante“ zu nutzen.
Das ist politisch schon dumm, zumindest global. Lokal sieht das ev. anders aus.

Gruß,
Paran

Hallo,

nur wenn 0 viel ist.

Gruß,
Paran

Hallo,

stellenweise. Am Rand und an Gebirgshängen sind die Gletscher weniger mächtig. Und nehmen kontinuierlich ab. Womöglich denkt Trump ja an zukünftige Generationen?

Gruß,
Paran

Die Idee von Trump war wohl, die neu entstehende Schiffahrtsroute zu kontrollieren, die von Kanada/USA nach Ostasien führt. Das zeigt, dass er sehr wohl weiß, dass sich das Klima ändert und die Durchfahrt künftig einfacher und ohne Eisbrecher möglich sein wird. Das wäre dann so eine Art arktischer Panamakanal.
Udo Becker

Es geht hier ganz ohne Pathos schlicht um die Sicherung von Rohstoffen. Jedes industrialisierte Land macht das - lediglich in der Dimension und bei den Mitteln gibt es Unterschiede. China z.B. zahlt nicht dafür, sondern lässt seine jetzigen oder künftigen Rohstoff-Lieferanten selber dafür bezahlen.

Und bei Grönland ist halt hinderlich, dass Dänemark in der NATO ist, da kann man nicht mal eben eine Causa Belli zurechtphantasieren und dann Grönland schlicht annektieren.

Schöne Grüße

MM