unüberschaubar Verwirrung, Microsoft Office Prof. Plus 2016/2019/365, wo seriös kaufen?

Hallo, guten Tag.

Derzeit nutze ich noch das Office 2007 Prof. +

Würde aber gerne etwas aktuelles haben wollen.
Microsoft ist da keine gute Wahl wenn es um vergleichen geht.
Die wollen mir immer das 365 Abo andrehen,
was ich NICHT will.
Ich möchte eine DVD kaufen und EINMAL zahlen und sorgenlos nutzen.

Wichtig für mich Word, Excell und Outlook.
Wenn PowerPoint etc. dabei ist auch chic.
Da gibt es was mit Home & Business oder so.

Von mir aus auch gerne die bekannte Professional Plus 64bit Version.
MS bietet mir sowas für ca. 560 EUR an.
DL und KeyCard wie im MediaMarkt will ich NICHT.
Will eine Packung mit Scheibe wo ich drauf rumbeißen kann und die Schachtel im Schrank stellen kann.

Googel schlägt mir da ein paar Seiten vor.
Wo der Preis um die 60-130 EUR liegt.

Und das alles verwirrt mich doch sehr.

Weiß wer einen guten Anlaufpunkt?

Mfg

„MS ich möchte doch nur eine poplige DVD mit Hülle kaufen
und kein Cloud Download Scheiss.“

Moin,

hmm… Ich frag jetzt nicht nach dem Grund - wirklich essen willst die dann sicher nicht.

das mit dem Datenträger (DVD) … dat is e brobleem…
Irgendwann haben die Pappkisten mit den DVD wohl mehr in den Regalen gestanden als dass einer da zugegriffen hat. Irgendwie macht es auch keinen Sinn, Tonnen von Papier und Acryl durch die Gegend zu schippern, wenn am Ende es doch nur Weichware ist. Jedenfalls sind mir keine mehr bekannt oder über den Weg gelaufen.

Ferner möchte ich hier doch mal das Fähnchen „Open Source“ schwenken - neues Word oder Excel ist auch wieder anders als die gewohnte Version… Aber das muss jeder selber wissen.

Good Luck

LG
Ce

Ganz meine Meinung.
Zumal das MS Zeug dermaßen überfrachtet ist und 95% der Funktionen eh keiner nutzt.
Viele meiner Bekannten haben nach Outlook geschrien (meinten aber Outlook Express) und waren dann ganz erstaunt über Thunderbird.
Die kannten halt nichts anderes.

Dazu kommt noch, dass man mit jeder neuen Version von MS Office wieder anfängt zu suchen wo diese und jene Option versteckt ist.

Gruß

1 Like

Da schwenke ich mal mit.

Ich habe meine erste und zweite Linux-Distribution als Pappschachtel gekauft, einfach, weil mit der Download über Modem nicht praktikabel erschien. Und weil ein Handbuch dabei war.

Mittlerweile: Netinstall-Image herunterladen, Minimalsystem installieren und dann das klicken, was man zusätzlich installieren möchte.

Fertig.

Ich kann dich gut verstehen. Stand vor einigen Monaten am gleichen Punkt. Nun scheint es leider so zu sein, dass Microsoft es viel schöner findet, wenn die Kunden Jahr für Jahr (oder Monat für Monat, je nach Zahlweise) immer weiter zahlen. Und da es wenig Konkurrenz gibt, kann Microsoft das ja so machen.

Wir mussten Microsoft kaufen, da Programme für Blinde z. B. mit Thunderbird nicht gut funktionieren…toll!

Ob die open-source-Programme für dich sinnvoll wären, müssen andere mit mehr Wissen als ich raten!
Karl

Meines Wissens bietet Microsoft aktuell bloß Downloads an. Wir haben kürzlich Office 2019 Home and Student bei Amazon gekauft (die entsprechenden Angebote von Drittanbietern waren mir dabei suspekt). Die Box mit der Lizenz kam per Post. Damit mussten wir uns die Software bei Microsoft herunterladen.

Dabei gab es auch die Option ein ISO-Image zu laden und auf DVD zu brennen. Problem war, dass mir auf meinem 64-Bit PC mit alten Wordviewer Versionen immer bloß die 32- Bit Version angeboten und installiert wurde.

Das ISO-Image taugt allerdings auch für eine 64-Bit Installation. Die hierfür nötige Dabei befindet sich in einem Unterordner (ich glaube \Install?). Das hat eine Rückfrage beim Microsoft Support ergeben.

Danke euch allen.

open source kommt nicht in Frage.

Nun denn, abwarten.
Aber ich kann einige verstehen die sich dann aus dunklen quellen die Software so runterladen.
Kann ich verstehen und nachvollziehen.
Mann wird ja auch regelrecht dazu gedrängt.

:frowning:

Aha. Warum genau?