USV mit 600VA - hält wie lange?

Hallo,

ich habe eine USV mit 600VA, die im Falle eines Stromausfalls die angeschlossenen Geräte versorgen soll. Die Leistungsaufnahme dieser Geräte beträgt insgesamt 34W unter Volllast.
Wie lange kann die USV die Geräte in Betrieb halten?
Rechnerisch komme ich auf etwas über 17 Stunden.
Stimmt das?

Viele Grüße
Achim

kommt da gar nichts bei raus. VA ist eine Leistungsangabe. Berechnest du beim Auto auch aus 150PS eine Reichweite von 375km?

Wenn du nicht die Energie angibst, kann man da gar nichts zu sagen.

Ok, Du hast schnell herausgefunden, dass ich keine Ahnung habe… womit Du auch Recht hast.

Ich habe folgende Angaben der USV;

Typenleistung: 600VA / 300W
Nennspannungsausgang: 230Vac
Ausgangsnennstrom: 2,6A
Batterie: 1221W

Auf der Verbraucherseite hängt ein Kabelrouter (Stromverbrauch max 24W) und ein Raspberry Pi (Stromverbrauch max 10W).

Vielleicht hilft das weiter?

Sorry, immer noch nicht. W und VA sind Leistung. Vac ist eine Spannung. A gibt einen Strom an.

Die fehlende Angabe müsste Wh, VAh, Ah o.ä. enthalten (bei Ah bitte mit Angabe der zugehöroigen Spannung).

Übrigens hat so ein Gerät eine Typenbezeichnung…

1 Like

Sorry, aber mehr Angaben zu den technischen Daten finden sich im User Manual nicht.
Ich hab jetzt nochmal auf der Herstellerseite nachgeschaut und dort findet sich zur AEG Protect Home 600 die Angabe: Batterietyp und Anzahl = 12V / 7Ah x2

Das sind dann:
12Vx7Ahx2=168Wh
Leider kann man diese Energie nicht komplett abrufen (Pi mal Daumen vielleicht die Hälfte), deshalb reicht das laut Hersteller auch nur für 10min bei einem PC+Monitor. Und er schreibt nicht mal, was das für ein PC sein soll - ein Gaming-PC beispielsweise kann man mit dem Ding gar nicht betreiben.
Bei deinem Raspberry sollte es wesentlich länger halten, ich würde von irgendwas zwischen einer und zwei Stunden ausgehen.

1 Like

Besten Dank :slightly_smiling_face:

Wenn wir also von effektiv ca. 80 Wh ausgehen, könnte ich dann ein Gerät mit 10W Verbrauch damit 8 Stunden betreiben?

Sogar erheblich länger, weil die nutzbare Kapazität von der entnommenen Leistung abhängt.

1 Like

Die USV benötigt auch selber eine bestimmte Leistung zum Leben. Du hast immer einen Sockelbetrag, den die USV selbst ganz ohne Last benötigt.
Bei einer so geringen Leistung wie hier darf das nicht unberücksichtigt bleiben.

Das Gute ist:
Als Electrolux AEG aufgekauft hat, verblieb einzig AEG Power Solutions selbständig.
Und während Electrolux das Recht zur Benutzung der Marke AEG an jeden verhökert und man sich sicher sein kann, dass der Name AEG für billigen Schund aus China steht, so ist es einzig bei AEG power solutions anders. Die sitzen in Warstein und bauen dort zumindest die professionelle Geräte auch selber.
Man kann da also auch mal anrufen und nachfragen.

Laut Webseite: 270 VA - 10 min Laufzeit. Branchenüblich rechnet man mit einem Wirkleistungsfaktor von 0,8, das wären dann also 216 W. Die trauen dem Akku also nur 36 Wh Energie zu, wenn er mit ca. 20 A entladen wird.

1 Like

600 Watt durch 34 Watt

Ich auch, falls man die Batterien ganz leerlutschen kann oder darf. Sonst eher die halbe Zeit.

Dass das Unsinn ist wurde schon weiter oben geschrieben, lies nochmal nach.

Watt sind nich gleich Wattstunden.

150PS durch 30PS ergibt welche Reichweite?

Ja, ganz sicher die Hälfte vom Ganzen. Nur weiß halt niemand, was das Ganze nun ist. Also ungefähr 42.