Verschlüßelung unter Linux

Hallo, ich suche Verschlüßelungssoftware für Linux, die nicht in USA entwickelt oder aus USA exportiert wird. Sysmetrische Verschlüßelung, wobei mit dem gewählten Passwort tatsächlich Daten verschlüßeöt werden sollen und nicht (nur) Zugang zum Container gewährt wird. Danke im voraus

Hallo

angeblich macht das VeraCrypt.

Ohne Gewähr.

Michael

Danke für schnelle Rückmeldung, Ich werde mich mal mit dem Produkt beschäftigen.

Wie gesagt, ohne Gewähr. Für Hintertürchen für Geheimdienste (z.B. NSA) möcht ich die Hand nicht ins Feuer legen.
VeraCrypt hat aber den Vorteil, dass es auch auf Win10 läuft.
Schönes Wochenende
Michael

Welches Problem möchtest Du denn lösen?

Bei quelloffener Software - selbst wenn sie aus den USA kommt - sind versteckte Funktionen ja nicht zu erwarten.
Ansonsten: GnuPG, der Hauptentwickler kommt aus Deutschland und die Software ist recht gut auditiert. Aber Sinn macht Nationalismus nicht einmal bei quelloffener Software…

Und ja, das Problem um Dual_EC_DRBG ist mir bewusst

1 Like

ch möchte einzelne Datei auf einem unverschlüßelten Filesystem verschlüßeln und such nach einem entsprechenden Verfahren (Software), wobei die Nutzdaten tatsächlich bit für bit verarbeitet werden sollen. Mir ist bewußt, daß dafür intern ein bestimmtes Algorithm verwendet wird, allerdings möchte ich, daß dieses interne Algorithm bei der Verarbeitung der Daten auch das von mir vergebene Passwort berücksichtigt, denn bei einer quelloffenen Software das intern verwendete Algorithm ja allen bekannt ist, weil für jeden einsehbar. SW-Produkten aus den USA (entwickelt oder importiert) halte ich für nicht vertrauenswürdig, vor allem wegen der aktuellen Gesetzeslage (Spaß-SW kann gerne aus den USA kommen, zB. Spiele). Opensource ist ab einer gewissen Ebene kein Qualitätsmerkmal mehr, wann hat sich jemand zuletzt den gesammten Quell-Code des aktuellen Linux-Kernels angeschaut ?

es tut nix zur Sache sorry… aber bitte schreibe „verschlüsselt“ und nicht mit ß.

sorry for that…

tut tatsächlich nichts zur Sache, aber jetzt bin ich neugirig, warum nicht mit „ß“ ?

duden.de
und das war’s dann …

ah …, ich vermute, Du bist ein Kind und weißt es einfach nicht (mehr)

genauso ißt eß

1 Like

… ich war in der Tat neugirig und hatte auf eine geistreiche Antwort gehofft, aber jetzt habe ich völlig das Interesse verloren, vor allem, weil ich Antworten auf meine Fragen suche, welche Du, meiner Einschätzung nach, wohl kaum beantworten kannst. Falls doch, dann bitte ich darum. Übrigenst: Köln wurde ursprünglich mit „C“ geschrieben, nur so am Rande bemerkt

Das schreit nach der legendären Vollbitverschlüsselung.

Ich verstehe das schlichtweg nicht.

Wie gesagt, ich kann deinen Inhalt nicht decodieren, aber eine Heuristik in mir meint, dass es an der Zeit ist das „Kerckhoffs’sche Prinzip“ zu erwähnen.

2 Like

Wenn man dich drauf hinweist, schreib es einfach richtig. Es nervt. Ja, mich auch.

1 Like

ja, das sind Beiträge, die eher in die richtige Richtung gehen, gut. Hast Du ggf. eine Empfehlung für mich, was Software betrifft. welche „meinen“ Kriterien entspricht ?
… und ich bleibe doch bei der Schreibweise, die ich vor jahrzehnten gelernt hatte, sorry.

Ich habe dir schon eine Empfehlung genannt. Deine Gedanken dazu habe ich schlichtweg nicht verstanden.

Auch das habe ich schon geschrieben

1 Like

ich erkläre es etwas ausführlicher, in der Annahme und Hoffnung, daß die Frage auch andere lesen, allerdings leider nur laienhaft. also wir reden über symetrische Verschlüßelung, d.h. der selbe Key wird zum Verschlüßelt und Entschlüßeln verwendet. Das bedeutet, daß mit Hilfe einer mathematischen Formel (Algorithm) Originaldaten verändert werden, zB. ich möchte diesen Inhalt einer Datei verschüßeln: 1234 (Buchstabden sind auch Zahlen, völlig klar), dann addiere ich zB. zu jeder Stelle eine 2, im Ergebnis habe: 3456. Im schllimmsten Fall ist die Formel statisch, ich möchte aber eine gewisse Dynamik, d.h. es soll „X“ addiert werden, wobei „X“ zB. die Checksumme des Strings ist, den ich als Passwort festgelegt hatte. In der Tat hast Du bereits eine Empfehlung gegeben, Danke dafür.

Eß ißt leider nicht verßtändlich, was du eigentlich willßt. Wenn du eine ßoftware ßuchßt, die genau deine Vorßtellung von Verßchlüßelung außführt, mußt du ßie dir ßelber ßchreiben. ßchon weil deine Vorßtellung mit verßchlüßelung nichtß zu tun hat und niemand ßolchen Unßinn programmieren würde. Und waß dich an den genannten Vorßchlägen ßtört konnteßt du ja auch nicht erklären, wie ßoll man da neue Ratßchläge geben? ßo vielleicht?
https://lmgtfy.com/?q=dateiverschlüsselung+download&s=y

1 Like

… immer wieder interessant, fremde Meinungen kennenzulernen, selbst die nutzlosen und peinlichen

[MOD]

Leute,
interessante Diskussion, aber eure weitergehenden Germanistik-Fragen packt ihr besser ins Sprachen-Brett. Danke dafür :slight_smile:

VG
J~
[MOD]

1 Like