Viel Geld haben

Hallo,

auch wenns schwer fällt: stellt euch vor, ihr wäred richtig stinkreich (so oberhalb 100 Mio aufm Konto, keine Schulden), was würdet ihr sinnvolles mit der Kohle veranstalten? Ausnehmen möchte ich hierbei Dinge wie privaten Luxus oder Weltreisen, Mondflüge und ähnlichen Pippifax. Geht bitte auch nicht auf die soziale Ader ein, dieses z.B. einem armen nigerianischen Kind schenken zu wollen o.ä. Die Frage soll dahin hinauslaufen, wie damit nachweisbar nachhaltig in unmittelbarer Umgebung damit umgegangen werden sollte.

fragend:
Frank

Jou wenn ich sooo viel Geld hätte, ich würde meinem Papi was abgeben, damit er sich ne Hütte am See in Kanada kaufen kann und immer hinfliegen kann, wann er will; würde mit ein fettes Fachwerkhaus mit Park kaufen und natürlich einen gelben Fiat Barchetta. Dann würde ich ne Umschulung machen, ich würde irgendwas handwerkliches machen wollen (Restaurator oder so). Und dann würde ich mir noch irgendwas mit misshandelten Kindern ausdenken.

Aber da war jetzt viel davon drin, was Du nicht hören wolltest :smile:. Ich würd mir jeden Tag gelbe Tulpen kaufen - manchmal auch orangene :smile:

Vermutlich würde ich aber zuerst gucken, wo ich nicht so viele Steuern zahlen müsste - und dahin würde ich mit meinem lieben Geld abhauen :smile:

Grüße Netti :smile:

[Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]

Ich würde einer Freundin ein Auto kaufen, meine Familie auch ausreichend berücksichtigen und mir all das zur arbeiten besorgen was ich grade so brauche.

Gruss
Nils

Hai, Frank,

ich bin mir nicht sicher, ob ich das Thema damit verfehle…
Ich bräuchte erstmal 'ne Hütte - also ein energieautarkes Haus mit mindestens 4 unabhängigen Wohneinheiten, incl. Werkstätten für die zukünftigen Bewohner (so mit Innenhof und so)

Hab ich noch Geld übrig? - was bei dem Häuschen, das ich mir vorstelle, und nur 100 Mionen knapp werden könnte…
die Kohle so anlegen, daß ich nicht mehr arbeiten muß

…immernoch viel übrig? Eine Art Stiftung anlegen - um hochbegabten Kindern auch aus sozial schwachen Familien eine angemessene Förderung zu ermöglichen (also z.B. Extra-Lehrer plus Geräte und Material für bereits vorhandene Schulen, oder auch Internats-Besuche finanzieren) - gleich nachdem ich mit einem großen Rudel Handwerker am Wochenende in die nächstliegende Schule eingebrochen bin und das verranzte Teil komplett renoviert und mit neuem Schul-Material ausgestattet habe (ich bin bei jeder Wahl, zu der ich diese Schule betreten muß, von neuem entsetzt)

Gruß
Sibylle

Hi Frank,

klare Sache. Solarzellenfabrik in Südost-Asien. Der dortige Stromverbrauch wird in den nächsten Jahren sprunghaft steigen, die Arbeitskraft ist günstig und der Bedarf vor Ort wie auch in Europa/USA steigt.

Bye
Rolf

Spricht mir aus der Seele die Frau,
erstmal an Familie denken,
dann an sich,
dann an Bedürftige,
oder so…

-)

bye,
jan