Warum muss ein Kühlschrank längere Zeit stehen vor dem Einschalten?

Hallo!
Was passiert mit einem Kühlschrank beim liegenden Transport und warum muss ich einen Tag warten um den Kühschrank einzuschalten.
Was passiert wenn ich gleich nach Transport kurz den Stecker einstecke und den Kühschrank für einen Augenblick einschalte (um zu testen ob er funktioniert)?
Ist das schlecht oder macht das dem Kühlschrank nichts aus?
Danke sehr für fachkundige Antworten.
Grüße, Norbert

Es befindet sich bei einem Kompressorkühlschrank Schmiermittel im Kompressor, welches sich beim liegenden Transport im Kühlsystem verteilt und dann nicht mehr da schmiert, wo es schmieren soll und muss. Daher sollte der Kühlschrank nach liegendem Transport erst dann eingeschaltet werden, wenn sich das Schmiermittel wieder im Kompressor gesammelt hat. Sicherheitshalber spricht man dabei von einem Tag. Was darunter liegt, geht auf eigenes Risiko.

3 Like

Und wenn ich ihn gleich nach Transport für einen Moment einschalte. Also ein paar Sekunden, um zu testen ob er geht? ist das schon problematisch?

@Goldhammer: Lesen kannst du schon, oder?

3 Like

Sorry, aber was erwartest Du jetzt? Was, wenn ich - von dem Du nicht ansatzweise wissen kannst, wie gut oder weniger gut fundiert meine Meinung zu dem Thema ist - Dir jetzt die Absolution für ein kurzfristiges Einschalten gebe, und das Ding dann kaputt geht?

2 Like

Denk nochmal drüber nach…

3 Like

Das ist die Trollhölle! Verdammt. Holt mich hier raus! :scream: :joy:

Hoffentlich schnell!
ramses90

2 Like

@Wiz, man merkt Dir die Bocklosigkeit an, mit der Du neue User gleich wieder aus dem Forum vergraulst, nur weil Du meinst, ihnen hämisch minimalistische Informationsbrocken zuzuwerfen.

Du hättest auch sagen können, dass der Verlust an MTBF sich nach Aufrichten gegen die Wartedauer aspymtotisch gegen Null nähert, für die genaue Berechnung Kurvenform aber der herstellespezifische Schmierkoeffizient „ολισθηρός“ und der modellspezifische Aufrichtungskoeffizient „βλάκας“ sowie die Seriennummer als Hexadezimalwert vorliegen müssen.

Schäm Dich, Wiz!

7 Like

Hallo,

wenn das Kühlgerät liegt, mit dem Oberteil tiefer als der Kompressor, läuft das Schmieröl des Kompressors in die schwarzen Schlangen auf der Rückseite und ist erstmal zu einem Großteil weg.

Schaltet man nun das Gerät ein, arbeitet der Hubkolbenkompressor eben ohne das Schmieröl, welches sonst im Sumpf des Kompressors bevorratet ist, dann gibt es einen Kolbenfresser und der Kompressor kann das Kältemittel nicht mehr verdichten, damit es am Expansionsventil sich wieder ausdehen und Wärme aufnehmen kann, somit arbeitet das Kältesystem nicht mehr. Ist ist zudem wichtig, daß bei Kompressions-Kältesystemen
immer die RICHTIGE Menge Kältemittel drin ist.

Meinem Bruder hatte man mal an seinem BMW zu viel Kältemittel / Gas eingefüllt, da funktionierte die Klimaanlage (nichts anders vom Prinzip her) am Auto auch nicht. Also zu wenig und zu voll ist nicht gut.

Auch die Menge des Schmieröls muß bei allen Kompressionkälteanlagen im Kompressor richtig sein, sonst platzt er, bei Klimaanlagen im Auto, wenn zu viel drin ist.

Hier sieht man: genau: https://youtu.be/vUIp9sq8-lY?t=99 unten saugt die Kurbelwelle das Öl an und verschleudert es oben an der Kurbelwellenwange zum Kolben hin, daß dieser geschmiert wird.

2 Like

Ich auch? Ich habe nämlich die gleiche Meinung.

Selbst wenn du ihn „ein paar Sekunden“ einschalten würdest wüsstest du nur ob das Licht an geht und der Kompressor brummt. Mehr nicht.
Ob er „geht“ merkst du erst wenn der Verdampfer kalt wird. Das dauert 18,3 Sekunden länger.

1 Like

Die Leute sollen halt gleich schreiben, dass sie keine sachliche Antwort, sondern nur eine Bestätigung für den Mist wollen, den sie so oder so anstellen werden :wink: Schade dass man hier keinen Abreißblock aufhängen kann. Sonst könnte man mal 1000 Zettel: „Ja, Du bist der Größte, ja Du siehst das schon ganz richtig, mach doch einfach wie Du willst“ drucken lassen. Dann kann so jemand sich einfach ein Blatt abreißen und sich damit den A… abwischen, während er seinen Kühlschrank in den Himmel schickt.

1 Like

Und der bedeutet bei jedem handelsüblichen normalen Kühlschrank dann den wirtschaftlichen Totalschaden. Insoweit dann besser den Kühlschrank gleich zum Wertstoffhof bringen, als ihn in die Wohnung zu schleppen, da in der nächsten Minute zu himmeln um ihn dann wieder zurück ins Auto zu schleppen :wink:

Von den Risiken des Totalschadens mal abgesehen, die inzwischen lang und breit dargelegt wurden, wüsstest Du dann nicht, ob er „geht“, also ob er funktionstüchtig ist. Du könntest lediglich erkennen, ob Lampe und deren Taster funktionstüchtig sind (sofern vorhanden) und ob der Kompressor anläuft.

Ob der Kühlschrank funktioniert, erfährt man erst einige Stunden nach dem Einschalten, nämlich wenn er den Innenraum abgekühlt hat und diese Temperatur halten kann und wenn der Kompressor regelmäßig für längere Zeit abschaltet.

Grüße
Pierre

2 Like

Bis dahin hat sich ein Kompressor ohne Öl sicher schon längst dauerhaft abgeschaltet :wink:

Meine Frau ist so eine.

Ich: Das solltest du so, wie du es planst, nicht machen, sondern, so, oder so.

Sie: Sagt wer?

Ich: Ich. Und das weiß man doch. Als Techniker, der zudem so’n bisschen handwerklich begabt ist. Ist allgemeinbekannt.

Sie: Das haben wir aber schon immer so gemacht und es hat immer geklappt.

Ich: [Beweis vorzeige, etwa auf dem Smartphone].

Sie: Ich mach das so, wie ich denke.

Sie macht es, und es klappt.
Die hat bei sowas eben immer Glück.

Vielleicht hat der Goldhamster hier auch Glück.

2 Like

Kann funktionieren, muß es abe rnicht (bei einigen Dingen)

Wenn Dich diese Fragen stören mußt nicht drauf antworten, aber ich gebe Dir Recht, dieses Wissen gehört bei breitgefächertem Interesse am Leben zum Allgemeinwissen, oder kann in JEDER Bedienungsanleitung nachgelesen werden, WENN MAN WILL und das VOR DER AKTION.

Man kann auch im Fachhandel anrufen und fragen, wir beißen nicht.

Schon mal versucht, bei Amazon jemand Fachkundiges an’s Telefon zu bekommen?

Nur allein als solchem Kaufverhalten heraus entstehen solche Fragestellungen.

AMAZON ist kein Fachhandel !

Mein Miele Händler in Speyer ist Fachhandel, familiengeführt mit „After Sales Service“ im Neuhochdeutsch.

Bitte Arschbacken nicht mit Kuchenbacken verwechseln.

2 Like