Was kostet ein Langstreckenflug die Airline?

Hallo,

was mich schon immer mal interessierte auf meinen vielen Fluegen zwischen Deutschland und China: Was kostet eigentlich die Lufthansa so ein A 340-600 von Muenchen nach Shanghai. Also ab andocken ans Gate in MUC zum Einsteigen der Passagiere bis andocken ans Gate in PVG zum Aussteigen der Passagiere. Landegebuehren, Vorfeldgebuehren, Kerosin, ATC-Gebuehren, Ueberfluggebuehren ueber ein paar versch. Laender etc.

Wer weiss dazu was?

Gruss

L.

Hallo L,

offen gesagt: Ich weiß es nicht - aber ich weiß auch nicht, ob es jemanden gibt, der es überhaupt weiß. Das Problem ist, daß viele Kosten nicht mehr auf das Einzelereignis umgelegt werden, sondern gemeinsam zusammengefaßt werden.
So wird z.B. nach meinem Wissen bei der technischen Wartung nicht mehr die einzelne Wartung bezahlt sondern LH kauft die gesamte Dienstleistung (inkl. bestimmter Leistungsparameter) bei einem Anbieter ein. Ähnliches gilt sicherlich auch für andere Dienstleistungen wie Flugzeugreinigung o.ä.
Auch die KOsten des Flugzeuges sind stark schwankend, abhängig davon, ob im Eigenbesitz oder nur geleast.
Die Kerosinkosten sind ebenfalls nur ganz grob zu schätzen, da Lufthansa im großen Maße Preissicherung betreibt und sowohl für die Sicherungsmaßnahmen Geld ausgibt, als auch für den tatsächlich verbrauchten Sprit bezahlt.

Wenn ich mich recht entsinne, gibt es aber ganz grobe Formeln, mit denen eine ungefähre Abschätzung betrieben werden kann. Vielleicht kann der ein oder andere geneigte Hochschulbesucher hier etwas zu beisteuern.

Gruß,

Nabla

[Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]

Hallo L.,

die Betriebskosten (operating costs, OC) für ein FLugzeug werden unterteilt in direkte und indirekte Betriebskosten (direct operating costs, DOC und indirect operating costs, IOC).
Die DOC sind diejenigen Kosten, die der Airline entstehen, wenn sie ein Flugzeug auf die Reise schicken. Diese werden in vier Blöcke unterteilt:

  1. Gebühren (Start, Landung, Handling, Flugverkehrskontrolle,…)
  2. Kraftstoff
  3. Personal und Wartung
  4. Abschreinbung, Zinsen und Versicherung.
    Für diese vier Kostenpunkte existieren tatsächlich analytische Formeln, anhand derer diese Kosten ermittelt werden können. So liegen die DOC für ein typisches Langstreckenflugzeug bei etwa 0.06-0.07 € pro Passagier und Kilometer. So betragen beispielsweise die DOC für einen Flug über 10,000 km mit 400 Passagieren
    400 PAX * 10,000 km * 0.065 €/(PAX*km) = 260,000 €

Die indirekten Betriebskosten entfallen auf Verwaltung, Bodenpersonal, Werbung usw. Ganz grob kann man sagen - natürlich je nach genauer Kostenstruktur - dass (über lange Zeiträume gemittelt) bei einer Airline die Ausgaben für die IOC etwa 80% der DOC betragen. Das heißt, wenn die Erlöse aus dem Ticketverkauf gerade das 1.8-fache der DOC für den jeweiligen Flug betragen, dann arbeitet die Airline gerade kostendeckend. In unserem Beispiel wären das also
260,000€*1.8 = 468,000€.

MfG Daniel

[Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]