Was sind das für Teile?

Mein Schwager vermutet, dass das ein Werkzeughalter für eine Fräs- oder Dremaschiene ist. Stimmt das? FALLS JA…in welche Maschine genau wird das eingebaut. Leider finde ich keinen Herstellernamen oder ähnliches. Unten steht nur: ,Hast:.C’ "drauf.

Wäre doch Verschwendung sowas einfach zu entsorgen…vielleicht finde ich ja noch jemanden, der solche Teile benutzt.

Danke für Euer Expertenwissen!

Hallo Pfötchen,

da sind doch Konusverschraubungen an dem Teil.
Daher vermute ich, dass das Ding was mit Gasen wie Luft, oder mit Hydraulik zu tun hat.
Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

Gruß Detlev

Klar…jede Info hilft mir weiter. Ich suche schon ewig, um das Geheimnis zu lüften. Vielleicht war Dein Hinweis der entscheidende Tipp!!!

Danke!

Eher nicht. Was soll da wie gehalten werden? Richtig ist aber, dass das Ding mittels Dreh- und Fräsmaschine aus Vollmaterial gearbeitet wurde :wink:

Ist die Welle in der Mitte beweglich? Scheint jedenfalls ein anderes Material als der Rest zu sein.

Meine Vermutung: Ein pneumatisch/hydraulisch doppeltwirkender Zylinder (so wie dieser hier), Marke Eigenbau, deshalb auch kein Herstellername.
Bei einem solchen sollte sich die Welle in der Mitte ein paar cm rein und raus bewegen lassen. Außerdem müsste sie zwischen den Gewindebohrungen zur Kraftaufnahme einen Kragen haben und sich hier sowie am oberen Ende des Gehäuses gegenüber diesem abdichten lassen.
Entsprechend ausgestaltet könnte man mit Bolzen in den Radialbohrungen am oberen Rand sicherstellen, dass sie nicht zu weit rausfährt bzw. rausgezogen wird.
Die Verjüngung am Ende könnte als Kupplung dienen, auf der die zu bewegende Komponente fixiert werden kann.
Möglicherweise wurde das Ding zum Ausstoßen irgendwelcher Guß-/Stanzteile aus einem Werkzeug benutzt. Dafür reicht der geringe Hub allemal.
In welchem Kontext/Umfeld wurde das Teil denn gefunden?

Gruß,

Kannitverstan