Weihnachtsgeschenk für aktives Kind

Hallo zusammen, ich suche ein Weihnachtsgeschenk für meinen 10-Jährigen Sohn. Er liebt Action und ist auch super gerne mit dem Fahrrad unterwegs. Er spielt Fußball und ist auch sonst lieber draußen als drinnen, also sehr aktiv :smile:
Habt Ihr Ideen für ein Weihnachtsgeschenk? Vielen Dank im Voraus.

Hallo NilsM,

wie wäre es mit einem Besuch in einem (Indoor) Kletterpark oder Hochseilgarten?

Viel Spaß!

2 Like

Hallo,
Jungs in dem Alter freuen sich tierisch über ihr erstes eigenes Taschenmesser.
Gruß

1 Like

Servus,

immer noch?

Oder war das bis ca. 1985 so?

Schöne Grüße

MM

Jungs in dem Alter haben meist sehr konkrete Vorstellung über die Dinge, die sie sich gerne von der Mutter(sic!) schenken lassen möchten. Mit dem Sohn sprechen könnte hilfreich sein.

Hallo zusammen, danke für eure Tipps!
Im Kletterpark sind wir mindestens 3 Mal im Jahr. :smiley: Aber dennoch guter Tipp!
Taschenmesser… ich weiß ja nicht. Dafür ist er glaube ich auch zu klein.
Meine Frau und ich haben nochmal gebrainstormt und mein Sohn wollte ein neues Fahrrad. Sein altes ist aber noch nicht soo alt. Deshalb sind wir auf die Idee gekommen ihm eventuell ein Gokart zu schenken. So eins in der Art: https://gokart-profi.de/ferbedo-ar-8-schwarz-rot-gokart Was meint ihr?

Entschuldige, der Junge ist zehn Jahre alt!

Kettcar hab ich mit vier Jahren gefahren - wenn man mir sowas mit Zehn hingestellt hätte, hätte ich mich vermutlich nicht beherrschen können und Rotz und Wasser geheult.

Schöne Grüße

MM

2 Like

Ach, der wollte sicherlich nur seinen Sch.-Link loswerden! :face_with_symbols_over_mouth: Jetzt sind sie schon zu faul für Sockenpuppen geworden!

Guten Morgen,

da schließe ich mich Aprilfisch an, bissl spät für ein Go-Kart.
Dann schon eher ein Besuch auf einer Kart Bahn. Es gibt auch Veranstalter, die Kinderkarts oder Tandem Karts haben.

In diesem Alter ist auch das Dynamikum in Pirmasens eine gute Anlaufstelle, am besten noch einen gleichaltrigen Kumpel mitnehmen. ( Wenn das für dich in akzeptabler Entfernung liegt)

Sonst fallen mir noch ein: Skate-oder Snakeboard, Inlineskates, Schlittschuhe, BMX Rad, RC Car…usw.
Je nach Interesse findest Du vielleicht auch hier Anregungen: https://dadslife.at/ (soll keine Werbung sein, aber hier hat es viel zum Gucken)

Gutes Gelingen!

Kann ich aus Vermutungen aus eigener Kindheit nur bestätigen: Ich bin weiblich, werde 69 Jahre alt. Meine Schwester und ich haben von unserem Vater zur Einschulung keine Zuckertüte, sondern ein Taschenmesser geschenkt bekommen. Er hat uns in den Gebrauch peu a peu eingewiesen. Schnitzen von kleinen Schiffchen aus Borke, Anspitzen von Bleistiften, Verzierungen in Stöcke mit Rinde schneiden. Das Taschenmesser war keine Waffe, sondern ein nützliches Werkzeug. Im Schulalter kamen Spiele mit anderen Kindern dazu: mit dem zu werfenden Taschenmesser kamen Zielspiele in feuchten Boden oder Sand dazu.
Ein 10-jähriger Junge ist nur dann für ein Taschenmesser zu klein oder jung, wenn er es als „Waffe“ interpretiert.
LG
Amokoma1

Danke für eure Antworten und Vorschläge. Wir waren uns mit dem Gokart eigentlich schon ziemlich sicher. Aber ihr habt schon recht, vor allem wird er ja immer älter und für ein Jahr Verwendung wäre es dann auch schade. Gut das bis Weihnachten noch etwas Zeit ist, vielleicht fällt uns oder jemandem noch eine coole Idee ein.

Servus,

ich glaub es wäre ziemlich cool, wenn Du öfter mal mit dem Jungen redetest. Dann wüßtest Du mehr darüber, was ihn interessiert und was ihm Freude machen würde. Unter anderem auch, ob der Wunsch nach einem neuen Fahrrad bloß wegen Mode und Reklame ist, oder ob es etwas gibt, was beim jetzigen Fahrrad nicht gut passt (je nach Wachstumsschüben kann ein Rahmen, der keine zwei Jahre alt ist, heute völlig überholt sein - das ist nicht bloß eine Frage des Komforts, sondern auch ganz wichtig dafür, ob das Radeln eher Spaß und körperliches Training bringt, oder ob es ggf. dauerhafte Schäden macht).

Schöne Grüße

MM

Bei meinen Nachbarn, 2 Söhne, beide plusminus 8 Jahre, stehen zwei solche Fahrzeuge vor der Tür und rosten vor sich hin. Häufig genutzt werden dagegen die Scooter. Auch Skateboards sehe ich in letzter Zeit wieder häufiger bei dieser Altersgruppe.

Hallo zusammen,

glaube in 8 Jahren hab ich auch so einen daheim.

Ich würde einen Ausflug in einen Outdoorpark (z.B. mit Kletterpark, Vergnügungspark wie den Europapark etc.) schenken. Hier kann er sich austoben :monkey_face:

(Spiel-)Sachen glaube ich hat eh jeder genügend daheim…

Servus,

Und nu?

Schöne Grüße

MM

Und wie schauts mit einem Vergnügungspark aus?

Also es ist jetzt nicht so als würden wir nie mit ihm reden, nur Kinder sind auch sehr sprunghaft. Heute gefällt ihm dies und bis Weihnachten schon wieder was ganz anderes. Aber wie gesagt wir werden uns nochmal informieren und ihn auch fragen :slight_smile:
Grundsätzlich ist so ein Outdoorpark schon cool, das wird ihm auch bestimmt Spaß machen aber ich bin eher ein Freund davon, vor allem bei Kindern, was zu verschenken was sie auch direkt benutzen können. Ich glaube, die wenigstens Kinder in dem Alter freuen sich über einen Gutschein unterm Christbaum.

1 Like

Ja, da hast Du wohl Recht. Zumal die Zeit in diesem Alter eine ganz andere Dimension hat: Ein halbes Jahr sind da ein Zwanzigstel des ganzen Lebens! Hat zwar einen Vorteil, weil auf diese Weise sechs Wochen Sommerferien fast kein Ende nehmen, aber wenn man vier oder fünf Monate auf was wartet, ist das schon elend lang…

Ganz unabhängig davon, dass bei der „Erziehung“ sehr viel durch die Bildung und Übernahme von Gewohnheiten bewirkt wird, und an das formale Abhaken von irgendwelchen „Anlässen“ per Gutschein gewöhnt man sich wohl besser nicht…

Schöne Grüße

MM

1 Like