Welche E-Zigarette für den "Normalo-Einsteiger"? Blicke einfach nicht mehr durch und jeder empfiehlt was anderes!

Nachdem die letzte Frage leider aus mir unersichtlichen Gründen gelöscht wurde und ich immer noch keine Lösung für mein Problem gefunden habe, möchte ich es auf diesem Wege noch einmal versuchen.

Also: Ich bin Langzeitraucher und habe immer mal wieder versucht damit aufzuhören. Habe es mit Nikotinpflaster und Sprays probiert, leider ohne langfristigen Erfolg. Da ich vor zwei Wochen Papa geworden bin, muss sich das jetzt endlich aufhören. Ich möchte meinem Sohn einfach mit gutem Beispiel vorangehen und meine Frau hats ja immerhin auch geschafft aufzuhören.

Einer meiner Kumpels hat mit der E-Zigarette den Umstieg geschafft. Um ehrlich zu sein habe ich das bisher immer belächelt. Die haben da so riesige Boxen in der Hand und blasen damit dann Unmengen Rauch in die Luft. Fand das eher immer peinlich. Aber mittlerweile sehe ich immer öfter Leute, die mit solchen Teilen rumlaufen. Vielleicht fällt es mir auch nur auf, weil ich stärker darauf achte, keine Ahnung…ist ja auch egal.

Jedenfalls möchte ich mir jetzt einfach mal so ein Teil anschaffen. Probieren kann mans ja, was meint ihr?
Ich war jetzt die letzten Tage in diversen Online-Shops unterwegs, aber peile das ganze nicht wirklich.
Bei so ziemlich jedem Produkt steht „einsteigergeeignet“ und wenn man sich so Erklärvideos auf Youtube ansieht wird jedes einzelne Produkt in den Himmel gelobt. Kurz um, ich bin mir einfach total unschlüssig, was ich mir kaufen soll.

Natürlich habe ich auch schon in einer Dampfergruppe auf Facebook um Rat gefragt. Da hatte ich dann über 100 Antworten und jeder sagt was anderes. Noch dazu sind da dann so verrückte dabei, die mir noch empfehlen, ich soll mir für den Anfang ein Gerät für über 150€ kaufen. Das ist doch verrückt.

[Mod]
Hier wurde wegen Werbeverdacht ein Absatz gelöscht
[Mod: HylTox]

Ich bräuchte echt Rat von jemandem, der den Umstieg mit der E-Zigarette geschafft hat und nicht so verrückt ist, wie die ganzen Dampfer-Leute auf Facebook, die sich ihre Flüssigkeiten selber mischen und nichts besseres zu tun haben, als die Dinger selber zu Hause zu bauen.

Guten Abend!

Es ist weitgehend sinnlos, die Glimmstengelsucht mit irgendwelchen Mittelchen beherrschen zu wollen. Pflaster auf dem Arm nützen nichts, weil der umzulegende Schalter im Kopf sitzt.

Gruß
Wolfgang

PS: Nichts ist leichter, als das Rauchen aufzugeben. Hab ich schon Dutzende Male hinter mir :- (

Merkste was?

Schöne Grüße

MM
jetzt ungefähr 670 Tage ohne Kippe

Total unnötig, aber trotzdem danke.

Und was würdest du jetzt konkret raten, Wolfgang?

Genau - so gehste da ran und nicht anders, dann wird das was mit dem Leben ohne Tabak. Wenn Du diesen Gedanken mal wirklich klar im Hirn hast, dass Rauchen total unnötig ist, brauchst Du nur noch drei-vier Tage, an denen es keinerlei Verpflichtungen gibt und Du schlafen kannst, wann und wieviel Du magst (Weihnachtsfeiertage sind dafür gut geeignet). Dann ist die Entgiftung durch, und der Rest geht ausschließlich über den Kopf - und da ist mit dem Gedanken „Total unnötig“ die Hauptarbeit schon geleistet.

Es ist doof, abzuwarten, bis Du mal nachts auf allen Vieren zum Fenster kriechst und hoffst, wenigstens da noch ein wenig Luft zu kriegen. Aufhören, weil jemand anders das sagt, und wenns auch der Arzt ist, der sagt „Wenn Sie so weitermachen, haben Sie nicht mehr lange“, klappt nicht. Du bist es selber, der das mit dem Tabak bleiben lässt - niemand und nix anderes.

Schöne Grüße

MM

2 Like

Ich meine, das ist großer Quatsch.
Ich kenne jemanden, der hat es mit Hypnose geschafft - dabei wollte er angeblich gar nicht aufhören, sondern hat nur einen Freund zu so einer Sitzung begleitet. Kann ihn leider nicht mehr nach Details fragen, weil er mittlerweile an Krebs gestorben ist…
Und ich kenne einige, die haben - obwohl starke Raucher - von jetzt auf gleich aufgehört und nie wieder angefangen.
Das geht alles ganz ohne teure Ersatzbefriedigung.

Gruß,

Kannitverstan

PS:
Ich kenne auch einen Nichtraucher, der mit dem „Dampfen“ einfach so angefangen hat. Auf mich wirkt es oberpeinlich, mit so einem wie auch immer gearteten Ding rumzustehen.

Hi,

ich antworte nicht Dir (weil Du nur als Spammer hier unterwegs bist) sondern all jenen, die wirklich aufhören wollen:

Man muß einfach aufhören. Sonst wird das nix. Is auch billiger als eine Dampfmaschine.

Gruß T
(über 6000 Tage rauchfrei)

Ok, wenn man jahrelang geraucht hat dann ist es wirklich schwer aufzuhören. Aber ich denke, dass man einfach nur den Willen haben muss, dann kann man auf jeden Fall aufhören.

Ich zum Beispiel habe auch lange Zeit geraucht und habe auch irgendwann gemerkt, dass ich nicht mehr so fit unterwegs bin.
Aus dem Grund habe ich dann auch aufgehört.

Gefunden habe ich irgendwann dann im letzten Jahr auch die E-Ziggi als Ersatz, manchmal dampfe ich auch gerne :slight_smile:
Bei Werbe-Link entfernt habe ich dann auch einige Aromen gefunden die ich mir selbst mische, ist um einiges günstiger als gekauftes Liquid :slight_smile:
Wie siehts aus bei dir ?

Werbelink zu einen Online-Shop entfernt.
Pierre MOD