Wellensittich junges wird ständig angebalzt und bedrängt

Hallo habe einen erwachsenen männlichen Wellensittich zu Hause. Er ist auch jung. Aber kein Baby mehr. Ich habe mich dazu entschlossen einen weiteren vogel zu kaufen damit meiner nicht alleine ist. Ich habe ein sehr junges gekauft ebenfalls männlich. Den älteren interessiert das aber nicht dass er männlich oder fast ein Baby ist. Ständig wird es bedrängt er steigt auf seinem Rücken will sich mit ihm Paaren.

das junge ist nicht geschlechtsreif ich verstehe nicht wieso mein Sittich das nicht versteht? Ist es in der Natur auch so? es ist auch so dass das Jungtier nach Futter bettelt so wie er es bei seiner Mama gewohnt ist vielleicht liegt es ja daran? Dann glaubt der Erwachsene wohl er will in anbalzen…Sie haben beide gemeinsam Freiflug und ich muss dauernd dabei sein weil ansonsten wird es eng. In der Nacht trenne ich sie in extra Käfige.

Wie soll das nur weitergehen was könnte ich machen? Danke

Sind wohl schwule Vögel.

Übrigens, was gibt’s neues von deinen Fahrkünsten ?

:smile:

Wie wäre es mit Sittichwesten zum „An-den-Käfig-ketten“?

In der Natur lebt ein Wellensittich in einem großen Schwarm und hat einige Auswahl.
Der ältere hat seinen Sexualtrieb und lebt ihn halt am einzigen halbwegs passenden Lebewesen aus, das er finden kann.

Was hälst du denn von einem dritten Vögelchen? Ansonsten entweder getrennte Haltung oder du musst einen abgeben…

Hallo und danke. Noch weitere Antworten? Weil bis dahin sperre ich den jüngeren immer ein wenn ich die Wohnung verlasse. Wenn ich da bin passe ich auf.

Ein dritter Vogel geht nicht mehr. dann würde der dritte den jüngeren vielleicht auch noch bedrängen

Wenn das tatsächlich der einzige Grund ist (und kein vorgeschobener): Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Bestimmter immer bedrängt wird, lässt nach mit der Anzahl der Individuen.
Es werden übrigens von Wellensittich-Kennern mindestens 6 Wellensittiche empfohlen.

Ich finde, du solltest du in einem speziellen Wellensittich-Forum nachfragen, was die sagen. Das ist kein Zustand, was du da beschreibst.

2 Like

Der Satz fällt mir gerade auf. Der bettelt noch nach Futter? Ist der vielleicht viel zu jung, um von seiner Mutter getrennt zu werden?

Wer Tiere hält, ist dazu verpflichtet, sich das nötige Fachwissen anzueignen. Bitte tu es. Das geht kostenlos im Internet, aber auf speziellen Wellensittich-Seiten und den dazugehörigen Foren.

Man muss aber drauf achten, dass die nicht von Tierhändlern oder Züchtern betrieben werden, die haben evtl. kommerzielle Interessen und reden oft tierschutzmäßige Probleme klein. -

Übrigens, dieses auf den Rücken steigen kann ein Paarungsversuch sein, aber ebensogut auch ein Dominanzverhalten. Ob das bei Wellensittichen auch so ist, weiß ich nicht, das ist aber bei sehr vielen Tieren so. - Eigentlich denke ich sogar eher, dass Vögelmännchen vieler Arten ihr Weibchen nicht einfach so ungefragt bespringen, sondern vorher eine Zeremonie vollführen, und dass da ein Bespringen nur stattfindet, wenn das Weibchen es will. - Das ist jedenfalls bei vielen Vögeln so.

Hallo und danke, er balzt sich ja zuerst in rage und das junge macht nichts bleibt ruhig stehen. Oder bettelt um Futter. Und dann besteigt er ihn auch schon. Dann keift das junge und fliegt trotzdem nicht weg. Der arme ich geh halt immer dazwischen.

Das um futter betteln kommt in diesem Fall nicht wegen Hunger, das machen Vogelkinder auch wenn sie schon gross sind und selber fressen können.

Das junge frisst gut.

Wie alt war denn der kleine Vogel, als er zu dir gekommen ist?

Hallo!

Das finde ich wirklich Wahnsinn!

Du hältst einen Schwarmvogel einzeln - das ist in meinen Augen schon Tierquälerei.
Dann bekommst du auf die Nachfrage hin die passende Antwort.
Und verstehst es immer noch nicht.

Du fragst wie es in der Natur ist? Du hältst sie eben nicht so, wie sie in der Natur leben würden. Du hast sie in den Knast gesteckt und jede Nacht gibt es Einzelhaft.

Du magst deine Wellensittiche bestimmt, aber du quälst sie. Und ab jetzt kannst du auch nicht mehr sagen, dass du es nicht besser gewusst hättest.

Noch 3 (!) weitere Sittiche und deine Probleme sind gelöst - und die der Wellensittiche dazu.

Gib sie lieber jemanden, der eine große Voliere mit einem Dutzend Artgenossen hat. Dann werdet ihr alle glücklich.

Gruß, Diva

Du bist wohl irgendwo angerannt…ich habe 2 Vögel. Das spricht gegen eine Einzelhaltung, denn 1+1=2.

Ich muss nicht 10 vogerl halten…es sei denn du putzt mehrmals täglich bei mir. Reg dich bei denen auf sie nur einen Bogel in einem kleinen runden Käfig halten ohne Freiflug, aber sicher nicht bei mir.

Ich sehe das etwas entspannter. Vielleicht bleibt den beiden Schwarmvögeln ja nichts Anderes, als notgedrungen ggf. schwul zu werden übrig. Dann ist das halt so. Kommt auch in der Natur vor - wenn die Evolution sich das leisten kann…
LG
Amokoma1