Wer hat Erfahrung mit Faheem Kenanoglu - Wirbelsäulenaufrichtung

Hallo!
Ich finde leider im Internet nicht wirklich eine neutrale Bewertung zu Faheem Kenanoglu - Ausbildung zum Chi Healing Mentalanalyse, energetische Wirbelsäulenaufrichtung oder zu seiner Hypnose Ausbildung…
Ist die geistige Wirbelsäulenaufrichtung Ausbildung wirklich so gut von ihm?:thinking:

Nicht von ihm, für ihn!

MM

Hallo,

Das wird auch schwierig werden - die Esoteriker, die lieber glauben als wissen, loben ihn in die Höhe. Und die Leute, die lieber wissen als glauben, schütteln über seine „Methode" den Kopf. Um seine Methode neutral zu bewerten, müsste sich jemand finden, der möglichst objektive Studien bezahlt. Herr Kenanoglu wird das sicher nicht sein, er verdient ja so schon genug. Und etablierte Wissenschaftler? Die haben vermutlich besseres zu tun, als die Methode eine Esoterik-Coaches zu bewerten.

Wie schon @Aprilfisch sagte, für ihn scheint die Methode gut zu sein.

Grüße
Pierre

P.S.: Vielleicht sollte man den Beitrag in das Brett für Esoterik verschieben.

1 Like

Aber das macht doch nix. Die wohlwollenden Bewertungen liefern auch genug Humbug, um sich ein Bild machen zu können :unamused:
Eine Beinlängendifferenz lässt sich z.B. weder mal eben so mitm Metermaß messen (und dass die Knöchel auf gleicher Höhe liegen, heißt noch lange nicht, dass die Beine gleich lang sind), noch gleicht man sie mit 15 Minuten „Energiearbeit“ auf der Liege aus.
Ich will nicht anzweifeln, dass die Patienten tatsächlich ihr angeblich verkürztes Bein wachsen spüren (warum spürt eigentlich niemand das zu lange Bein kürzer werden? Wär doch energetisch viel sinnvoller… :confused:), aber das sind Psychotricks. Ähnliche Dinge gibt es auch „schulmedizinisch“. Hab ich selbst mal erlebt im Rahmen einer Therapie. War eine faszinierende Erfahrung - und wurde sogar von der Kasse bezahlt.
Beim Heilpraktiker/Geistheiler ist das Ganze dann „energetisch“ und kostet 200 Flocken pro Sitzung.

Zum Thema Schmerz:
Ja, viel zu oft wird hier nach körperlichen Ursachen gesucht und an vermeintlich gefundenen herumgedoktert.
Abgesehen davon, dass der von jedem vernünftigen (Schul)mediziner kommende Rat „weniger sitzen, mehr bewegen, Muskulatur stärken“ viel zu oft ignoriert oder falsch befolgt wird, ist die psychische Komponente bei solchen Beschwerden nicht zu vernachlässigen. Das hat übrigens nicht nur Herr Kenanoglu erkannt; siehe z.B. [hier][1] (das „Rückrad“ in der URL übersehen wir mal geflissentlich…).
Aber Vorsicht: „Ganzheitliche Therapie“ heißt noch lange nicht, dass viel Geld in irgendwelchen Hokuspokus investiert werden muss!

Hatte letztens mit jemandem gesprochen, der in einem ähnlich diffusen Bereich Seminare anbietet. Natürlich brächte die Methode was, weil blablabla… Meine Kritik, hier würden nur Leute ausgenommen, wurde mit einem schulterzuckenden - und ganz und gar ernst gemeinten - „das muss so teuer sein, sonst ist es ja nicht gut“ kommentiert.
Ich nehme diesen Leuten schon ab, dass sie tatsächlich von ihrem Tun überzeugt sind. Insofern ist ihnen kein Vorwurf zu machen. Wer also unbedingt Herrn Kenanoglus Lebensunterhaltstandard sichern will: Nur zu! Ob es hilft oder nicht - danach ist man immerhin reicher an Erfahrung :wink:

Gruß,

Kannitverstan
[1]: https://www.berlin.de/special/gesundheit-und-beauty/gesundheit/rueckenschmerzen/975208-2233513-rückenschmerzenwenndieseeleaufsrückrad.html

1 Like

Das war mir schon klar, dass solche Antworten kommen​:unamused:. Da möchte ich jetzt eigentlich auch nicht großartig was zu sagen​:wink:, außer eins muss ich wirklich Los werden: bei der GWA wächst natürlich KEIN Bein nach, sondern der Beckenschiefstand wird korrigiert und damit gleicht sich folglich dann die Beinlängedifferenz aus. :wink:

Ich habe eigentlich gehofft, dass sich hier jemand zu Wort meldet, der die GWA oder Hypnose Ausbildung bei Faheem gekauft und abgeschlossen haben. Das wäre echt super. :smiley:Alle anderen Antworten helfen mir nicht weiter.:unamused:

Schön, dass wir Deine Erwartungen erfüllen können. Aber wenn Du schon weißt, dass die … Maßnahmen des Herrn scheinmedizinischer Humbug sind, warum fragst Du dann danach?

GWA?

Das mach jeder gute orthopädische Schuhmachermeister mit passenden Einlagen.

Innerhalb einer Physiotherapie kann man das sicher auch bis zu einer gewissen Grenze ausgleichen.

Aber mit der „Energiekur“ eines Wunderheilers? Entschuldige bitte. Laut Berichten über ihn ist er noch nicht mal Heilpraktiker, sondern nur „Coach".

Darauf kann man sich in der Ausbildung zum Psychotherapeuten spezialisieren. Dafür muss man nicht zu so einem … Coach.

Grüße
Pierre

1 Like

GWA steht für “Geistliche Wirbelsäulenaufrichtung”

Vielen lieben Dank für eure nett gemeinten Antworten. Aber jetzt würde ich mich wirklich darüber freuen, wenn jemand sich zu Wort melden würden, der wirklich ein Seminar bei ihm gekauft hat. Perfekt wäre die GWA Ausbildung , da die Hypnose Ausbildung habe ich mir bereits gekauft und die war super!

Das ist sehr gut für Faheem Kenanoglu. Das sichert ihm konstanten Wohlstand.

Hallo nochmal,

Ich fürchte, da bist Du hier im falschen Forum. Fragen aus dem esoterischen Bereich sind hier sehr selten. Anhänger esoterische Themen verirren sich nur äußerst selten hier hier. Es hat einen Grund, warum das Forum „wer weiss was“ und nicht „wer glaubt was“ heißt. Das bringt mit sich, dass die meisten Nutzer hier Anhänger der wissenschaftlichen Methodik sind. Und der hält das System des Herrn Kenanoglu nicht stand.

Der Herr ist kein Arzt. Er hat keinerlei medizinischer Ausbildung. Statt dessen studierte er nach eigenen Angaben die „heiligen Schriften“. Nach der selben Vita war er irgendwann bei einer Wunderheilerin, die mit ihm redete, wodurch seine Rückenschmerzen angeblich verschwanden. (In keiner seiner Geschichten wird erzählt, ob er mit diesen Beschwerden jemals bei Arzt war und wie dessen Diagnose lautete.) Aus diesem Erlebnis heraus wollte er selber „Geistheiler" werden.

Seine Methode beruft sich auf das Chi. Leider war bisher niemand in der Lage, dieses ominöse Chi nachzuweisen. Keine der scheinwissenschaftlichen Methoden, die sich auf die Arbeit am Chi konzentrieren, konnte in wissenschaftlichen Studien eine klare Wirkung belegen - geschweige denn die Wirkung wissenschaftlich sinnvoll erklären. Nein, Anekdoten, erzählt von einzelnen Personen ersetzen keine wissenschaftlichen Studien.

Also muss leider der Glauben ans Chi reichen. Es ist inzwischen nachgewiesen, dass ein starker Glauben eine Heilung positiv beeinflussen kann. (Das Sprichwort „Nur in einem gesunden Körper kann ein gesunder Geist wohnen.“ hat tatsächlich einen wahren Kern - allerdings mit gegenseitiger Wechselwirkung zwischen Körper und Geist.) Und eben darauf scheint die Methode des Herrn Kenanoglu zu beruhen. Er beeinflusst Menschen, dass sich sich gesund fühlen, dass sie bewusster mich sich selber umgehen. Das kann tatsächlich wirken, das lernt jeder in einer Kur oder Reha.

Man kann also zusammenfassen: Herr Kenanoglu beeinflusst Menschen, damit sie sich wohler fühlen und mit sich selbst zufrieden sind. Das kann tatsächlich wirken. Aber nicht über das Hilfsgestell des „Chi“. Wer also leichtgläubig ist, dem wird das eher helfen, als sehr rationalen Menschen. Bei letzteren kann es dagegen schon mal passieren, dass sich gar nichts ändert.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gläubigen Menschen in der Regel eine Behauptung reicht, um zu glauben, während rationale Menschen einen Beweis wollen. In der Esoterik reicht eine hinreichend große Menge an gläubigen Menschen, die etwas bejubeln, um anderen (leicht)gläubigen Menschen das Produkt/ die Methode schmackhaft zu machen.

Oder lass uns konkret werden: auf Grund einer Erkrankung in der Pubertät habe ich bis heute täglich Rückenschmerzen. Seit dem 18. Lebensjahr bis etwa Anfang 40 hatte ich ein bis drei so genannte Hexenschüsse pro Jahr. Seit dem haben die akuten Fälle glücklicherweise nachgelassen. Was ich persönlich sehr frühzeitig gelernt habe: wenn mir im sprichwörtlichen Sinne große Lasten auf den Schultern liegen, „drückt" sich diese Last in das Rückgrat durch und führt zu Schmerzen. Im Umkehrschluss habe ich nur wenige Schmerzen und selten akute Fälle, wenn ich meine seelischen Lasten ablegen kann und entspannt und ruhig bin.

Für jemanden, der nicht auf sich selbst achtet, der nicht auf sich selbst horcht, kann ein „Geistheiler“ notwenig sein, um diese Erkenntnis zu gewinnen. Für solche Menschen kann es notwenig sein, eine DVD von einem Coach anzusehen, um seelische Lasten zu erkennen, abzustreifen und auf Grund innerer Ruhe auch äußerlich wieder ruhig und gelassen zu werden.

Andere Menschen gehen statt dessen zum Joga, Qi Gong, lernen zu meditieren, sich selbst zu hypnotisieren, machen Kendo, spielen Schach oder spazieren regelmäßig durch den Wald. Jedem das Seine.

Und jetzt darfst Du für Dich selbst entscheiden: möchtest Du für dein Wohlbefinden lieber auf Methoden vertrauen, die ihre Wirksamkeit vielfach nachgewiesen haben? Oder möchtest Du lieber auf die esoterischen Erklärungen vertrauen, an die man glauben muss, um ihnen zu vertrauen?

Grüße
Pierre

1 Like