Werte in Zellen durch Eingabekriterien erkennen (Excel)

Hallo zusammen,
ich habe wieder eine Frage zum Excel.
Ich es möglich einen Wert Zelle im Excel auszugeben, indem ich diverse Kriterien eingebe und dann der Wert der passenden Zelle ausgebe?

So wie im Beispiel:
Kriterium für Zeile 1: A2
Kriterium für Zeile 2: 3
Kriterium für Zeile 3-9 und Spalte A: 10

ergibt das Ergebniss: 39 aus Zeile 9 + Spalte F

Vielleicht weiß jemand eine Lösung

Viele Dank im Voraus
Andreas

Hallo zusammen,
ich habe einen kleinen Fehler geschrieben:

„ergibt das Ergebniss: 39 aus Zeile 9 + Spalte F“

muss richtig heißen:

„ergibt das Ergebniss: 39 aus Zeile 7 + Spalte E“

Viele Grüße
Andreas

verstehe ich nicht:

kannst Du das mit dem „Kriterium“ mal anders beschreiben?
Meinst Du: Inhalt der Zelle E1 ist A2? Was haben die Inhalte von A3 bis A9 mit der Zahl 10 zu tun?

Gruß
Pauli

1 Like

Hallo,

wenn ich das richtig verstehe, soll der Wert einer Zelle ausgegeben werden, die sich im Bereich B3:K9 befindet. Über den Wert in D22 wird die gesuchte Zelle auf zwei Spalten eingegrenzt, also z.B. durch A2 auf die Spalten D und E. Der zweite Wert in D23 entscheidet mit 2 oder 3 welche der beiden Spalten die richtige ist. Über den Wert in D24 wird in Spalte A die richtige Zeile gesucht. Gesucht wird die Formel für D27, die den Wert der gesuchten Zelle ausgibt.

Ich gehe davon aus dass in Zeile 1 und Zeile 2 immer genau dieses System beibehalten wird, wobei in dem Screenshot die beiden Zellen mit C dann vermutlich C1 sein sollten.

Geht das in die richtige Richtung:

=SVERWEIS(D24;A3:K9;D23-1+VERGLEICH(D22;B1:K1;0);0)

Gruß
Tobias

3 Like

tolle Erklärung, danke Tobias.

Hallo zusammen,
vielen Dank für die bisherigen Antworten.
Ich möchte die Tabelle kurz erkären.

Diese Tabelle beinhaltet die Strombelastung von elektr. Leitungen je nach Querschnitt und Verlegeart.

Für eine Berechnung benötige ich den max. möglichen Strom der sich aus der Verlegeart (A1;A2;B1;B2 oder C) , den belasteten Leitern (2 oder 3) und dem Querschnitt der Leitung zusammensetzt.

Der ausgebene Wert aus dieser Tabelle sollen dann in einer weiteren Formel zum berechnen des Spannungsfalls einer Leitung in Verbindung mit der Länge genutzt werden.

Leider habe ich kein wirklich gutes Onlinetool für eine derartige Berechnung gefunden, sodas ich es über diesen Weg im Excel probieren möchte.

Ich werde den Vorschlag von Tobias probieren und Rückmeldung geben.

Viele Dank im Voraus
Andreas

Hallo zusammen,
die Lösung von Tobias funktioniert super.
Vielen Dank dafür.

Viele Grüße
Andreas