Wie endet 'Blair Witch Project'?

hi.

habe gestern leider nur teilweise blair witch gesehen.

kann mir vielleicht jemand das ende erklären ?

sie gehen also in dieses haus, und der eine durchsucht (trotz riesen angst) das haus und geht in den keller. da fällt er einfach hin, oder läßt die kamera fallen.

sie geht dann hinterher, sieht ihn in der ecke stehen und läßt auch die kamera fallen.

das war das ende?? was hat das zu bedeuten? hat man die hexe eigentlich mal während des films gesehen??
Re: Spoiler!
Hi
Und hast meiner Meinung nach nicht viel verpaßt smile

Nein. Das soll ja ein offenens Ende haben, damit BW2, 3, 4, usw. kommen können.

Äh, war das nicht der erste Stock? Ist egal. Jedenfalls wird er wohl angefallen, und zwar von "etwas", was er nicht sehen kann, weil es evtl. von der ihm versteckten Seite kommt, oder vielleicht auch, weil "es" unsichtbar ist. Dann fällt er eben hin, oder läßt die Kamera fallen.

Genau. Und der Zuschauer, der beide Filmeindrücke kennenlernt, begreift das Perfide daran: das, was sie sieht, muß von "es" manipuliert sein, denn er ist entweder tot, verstümmelt, oder was auch immer. Sie sieht ihn ja auch nicht lebendig, sondern so ziemlich fertig, gerade noch auf den Beinen (wenn ich mich recht entsinne).

Eben nicht. Die Hexe ist ein Geist.
Man könnte auch an eine "natürliche" Erklärung denken - irgendwelche Verrückte, die sich einen Spaß daraus machen, Jugendliche abzumurksen.
Oder eben eine böse Hexe.

Ich fand den Film, dafür, daß er angeblich echt war, grottenschlecht. Wäre die Werbekampagne nicht vorher gewesen, wäre er sofort in die Versenkung gefallen. BW2 soll es entsprechen ergangen sein, ich habe ihn nicht gesehen.

Gruß

J.
Re^2: Spoiler!
Hi!

Aber der Film lebt nur von der Kampagne! Denn den würde sonst niemand so für "voll" nehmen, wenn man nicht vorher ein paar Geschiten streut um eine Autentizität zu erzeugen.
Der Zuschauer soll ja annehmen, daß es diese Aufnahmen wirklich gibt und demnach eine Art Doku ist.

Nur von der Vorstellung der Zuschauer, daß es evtl WIRKLICHKEIT ist, macht den Film zu einen "Horror-Film"

Ich persönlich fande den Film gut aufgemacht. Simpel aber genau darin liegt das Effektvolle.
Kein 10Jähriger verkriecht sich heute noch unterm Bett, nur weil er "Sindbad der Seefahrer" gesehen hat.
Nicht mal mit "Resident Evil" entlockt man heute noch einenkalten Schauer.
Es muß Realistisch sein. Dem ZUschauer muß verkauft werden, das es ECHT ist. Oder zumindest die Vorstellung!


Zu Blair Witch 2...
Naja da hat dann das Budget wieder gestimmt und es wurde typisch Hollywood. Leider!

Gruß
Frank
1 Like
Re: Blair Witch Project??
Hallo Lars:


Ich habe das so verstanden, dass Mike, nachdem er in den oberen Stockwerken des Hauses (der Hexe) nach Joshua gesucht hat, von seinen (imaginären) Rufen geleitet wieder nach unten geht. Dort wird er dann wohl von der Hexe geschnappt.


Heather rennt in Panik hinterher, sieht Mike in der Ecke stehen (ich habe auf einer Film-Website gelesen, dass die Hexe der Legende nach die Kinder, die sie getötet hat, immer parweise entführt hat und dass eines der Kinder in der Ecke stehen musste, während sie das andere tötete) und verschwindet. Das würde also bedeuten, dass Mike in der Ecke steht, weil Heather das nächste Opfer ist. Für mich sah es im Übrigen so aus, als würde Heather durch irgendeine Falltür fallen.


Nein, das ist ja gerade das Spannende - der ganze Horror spielt sich nur in der Vorstellung der Zuschauer ab. Verstärkt wird das Ganze dann noch durch die extrem eingeschränkte Perspektive, weil ja alles nur vom limited point of view der einzelnen Figuren und vorwiegend durch die verwackelten und extrem subjektiven Kameraaufnahmen erzählt wird.

Gruß,
Sylvia
Re: Blair Witch Project??
yo,

hab den film jetzt schon vier oder fünf mal gesehen - im kino hat er am meisten gewirkt (in der 23 uhr vorstellung), im tv ist durch die olle werbung natürlich die spannung verloren gegangen und deshalb kam der film so schlecht rüber.

zu der sache mit dem filmende:
am ersten tag der recherchearbeiten interviewen die drei ein paar leute aus einem nahe dorf, ob die was von der blair-hexe wüssten und so.
und einer der befragten männer erzählt dann die geschichte von dem einsiedler namens rustin paar, der um 1940 in einer hütte auf einem berg irgendwo im wald gelebt haben soll.
dieser hätte halt damals kinder aus der umgebung entführt und sie getötet, weil er "ihre blicke nicht ertragen" konnte. also hat er eines der kinder immer in die ecke gestellt, mit dem gesicht zur wand und ein zweites kind, das hinter diesem ersten kind stand, wurde dann von ihm zuerst umgebracht, bevor er das kind aus der ecke getötet hat.
das würde auch das ende des films erklären ... vielleicht gibt es ja diesen rustin parr noch (oder einen leicht psychotischen nachfahren ... *grins*).

die hexe ist natürlich nicht zu sehen, das würde ja den ganzen film auf eine untere stufe ala "poltergeist" stellen.

was ich bisher immer noch nicht erkannt habe und hier gern mal erfragen möchte:
am zweiten tag noch dem verschwinden von josh findet heather doch ein paket aus zweigen, das vor dem zelt liegt. zuerst wirft sie es weg, später packt sie es doch aus, "da ist blut" blabla, aber was zum henker ist denn da nun verpackt? sind das irgendwelche abgeschnittene finger? oder die zunge von josh???

ich hab das bis heute nicht erkennen können, vielleicht kann mir hier einer weiterhelfen.

- peace, ted

p.s.
der zweite blair-witch-film war okay, aber nicht besonders, letzten endes nur ein weiterer 08/15-streifen, der verzweifelt versuchte, an den erfolg des ersten films anzuknüpfen ...
Re^2: Blair Witch Project??
HI Ted,


Es sind vermutlich Josh's Zähne.
Dazu gab's schonmal eine Diskussion bei IMDB:

http://www.imdb.com/oldboards/showpost.pl?Cat=&Board...

Grüße
Wolfgang
2 Like
Blair Witch 2
Hi,

ich persönlich fand Blair Witch 2 um einiges besser, auch wenn er nach Hollywood-Film geschrien hat.

Solltest Du dir ansehen, hat (gottseidank) gar nichts von Teil 1!

Gruß,
Ami666
Re^3: Blair Witch Project??

Ich finde die Idee, dass es unter anderem seine Zunge sein könnte, für interessant. Das würde erklären, warum man unartikulierte Schreie hört und warum die beiden anderen keine Antwort erhalten, als sie nach Josh rufen.
Re: Blair Witch 2
hi,

solche filme lassen viele fragen bewusst unbeantwortet, das ist wohl eine methode im scheinbar tiefgang zu simulieren. das ist der grund wieso sie auch bei nicht gefallen noch diskutiert werden können.

mal davon ab ist bei teil 2 alles falsch gemacht wurden, was bei teil 1 noch so innoviert eingesetzt wurde.

allein das der film nun ab 18 und nicht mehr ab 12 ist wie teil 1 lässt das konventionelle "wir-schmeissen- mal-eben-einen-nachfolger-auf-dem-markt,-nach-dem-sich-die-fans-genauso-reissen-"denken erkennen. blair witch 2 ist nix weiter als ein "gruselstreifen" der leider hätte ungedreht bleiben sollen. die ganze "such- nach-den-suchenden. der hexe"-story ist ja wohl sowas von, naja..."primitiv"?!

naja, meine meinung...

mfg magicman