Wie haben die Walküren sich fortgepflanzt?

Es war ja ein Kriegerinnenstaat ohne Männer. Die haben manchmal sogar Tote vom Schlachtfeld mitgenommen. Wie pflanzten sie sich fort? Haben sie Männer verschleppt… und dann ihr wisst schon?

Hallo Raketenkojote,

Dir ist bewusst das die Walküren Teil der nordischen Mythologie sind und als solche nie real existiert haben?

Dein,
Ebenezer

1 Like

Du meinst wohl Amazonen - die werden aber in Griechenland und Kleinasien erwähnt. Sie waren laut Überlieferung nicht nicht an toten, sondern an lebenden Männern interessiert, mit denen sie sich auf die übliche Weise fortpflanzten. (Bienen, Blüten, Storch)

Walküren sind weibliche Wesen aus dem Gefolge Odins, die unter den Toten auf dem Schlachtfeld die Einherjer erwählen - diejenigen, die besonders heldenhaft waren und nun würdig sind, an Odins Tafel zu speisen (Wildschwein á la Crème, wenn man Asterix trauen darf). Die brauchten sich nicht fortzupflanzen.

5 Like

Mussten sie gar nicht, denn sie waren Geister.

Falls du aber wirklich die Amazonen meinst, da hat sich schon vor 500 Jahren ein gewisser Ludovico Ariost im Orlando furioso ausgiebig Gedanken gemacht. Zwei deutsche Autoren haben das dann vor vier Jahren als Roman nacherzählt und dabei den Amazonen und ihrer speziellen Fortpflanzungsproblematik einige Kapitel gewidmet.

Schönste Grüße
Ann da Cava

2 Like

Hallo,

mindestens einmal hat es so funktioniert wie bei anderen Menschen auch:

Gruss
Jörg Zabel

2 Like

Ich geh mal davon aus, dass sie sich gar nicht fortgepflanzt haben oder ist Dir ein Nachkomme bekannt?
Vielleicht hatte ja auch Zeus mal was mit einer, der war ja dafür recht bekannt :wink: sonst müsste ich mal die Waltrudis fragen.

ungefähr neun Stunden vor Dir hat Jörg Zabel von Aslaug Sigurdsdóttir berichtet. Warum fragst Du denn noch?

Schhöne Grüße

MM

2 Like

Thelytokie nennt man das, eine Form der Parthenogenese.

Was genau zwischen Brynhild und Sigurd stattgefunden hat und was nicht, wird je nach Saga unterschiedlich berichtet. Es kommt durchaus auch eine ganz reguläre Begattung in Frage.

Schöne Grüße

MM