Wie viel Prozent für welche Note?

Hallo!

Ich bin in der 13 und mein Mathelehrer rechnet in den Klausuren immer den erreichten Prozentsatz aus, also erreichte Punktzahl geteilt durch Gesamtpunktzahl.

Wie aber kommt er dann vom Prozentsatz auf die Note? Multipliziert er ihn mit 15 Punkten, die ich ja max. erreichen könnte, oder wie funktioniert so etwas?

Danke vielmals! Matthias
Re: Wie viel Prozent für welche Note?
Hallo Matthias,
wahrscheinlich wird er sich eine kleine Tabelle anlegen. Von 100% bis z.B. 90% = sehr gut, von 89% bis 75% gut, von 74% bis 60% befr., von 59% bis 45% ausreichend, der Rest geht durchs Loch. wink
Ist nur ein Beispiel, aber in dieser Art wird es funktionieren. Er könnte sich eine solche Skala auch direkt aus den Punkten basteln, aber Mathelehrer sind eben auch Statistiker...
Gruß,
Aragorn
Re: Wie viel Prozent für welche Note?
Hallo! Matthias,

ich hab mir vor Jahren aus verschiedenen Quellen und Vorlagen einmal diese Liste angefertigt:

NOTEN & %
Prozent Note
100 — 92 1 sehr gut
91 — 82 2 gut
81 — 69 3 befriedigend
68 — 50 4 ausreichend
49 — 39 5 mangelhaft
weniger 6 ungenügend

Mit Zwischennoten:
97% 1+
94% 1
91% 1-
89% 1-2
------ 3-er Schritte
87% 2+
83% 2
79% 2-
77% 2-3
-------4-er Schritte
74% 3+
69% 3
64% 3-
60% 3-4
------5-er Schritte
57% 4+
50% 4
43% 4-
38% 4-5
------7-er Schritte
33% 5+
23% 5
13% 5-
8% 5-6
------10-er Schritte
4% 6+
0% 6

Gruß Fritz
Re: Wie viel Prozent für welche Note?
Hallo Core,

Ich bin in der 13 und mein Mathelehrer rechnet in den
Klausuren immer den erreichten Prozentsatz aus, also erreichte
Punktzahl geteilt durch Gesamtpunktzahl.

Ich kenne folgende Liste
-96 % 1
-80 % 2
-60 % 3
-40 % 4
-20 % 5

Tschuess Marco.
Re: Wie viel Prozent für welche Note?
Hi Matthias,

mein Biolehrer hatte folgendes System:

100-95% - 15 Punkte
95-90% - 14 Punkte
90-85% - 13 Punkte
85-80% - 12 Punkte
usw....

ciao
erik
Ergänzung / leichte Warnung
Servus Matthias !

Kleine Ergänzung & leichte Warnung. Die von den anderen w-w-w-lern dargestellten Tabellen decken sich zwar auch mit den in meiner Schul- und Lehrerzeit gemachten Erfahrungen, jedoch stellt so etwas immer nur ein mögliches Idealmaß dar, an das sich aber im Zweifel niemand halten muß. Ich hatte als betroffener Schüler beispielsweise in einer Klausur (nicht Mathe) das Phänomen, daß die Beantwortung der einzelnen Fragen bzw. Behandlung der jeweiligen Themen zwar auch in ein Punktesystem einflossen, ich für erreichte 75% der Gesamtpunktzahl dennoch nur eine schnöde 4 bekam. Auf meine Beschwerde wurde mir mitgeteilt, daß die Prozentzahl kein wirklches Ranking darstellt und es auf die individuelle Gewichtung des Lehrers zu den einzelnen Aufgaben ankommt. Zitat:" Es kann also sein, daß ich von 10 Aufgaben 9 löse, diese eine aber so stark gewichtet ist, daß trotzsdem nur eine 4 'rauskommt!" Zwar fragt man sich dann ganz besorgt, wozu ein Punktesystem vorgegeben wird, aber ich bin mit meiner Argumentation nicht durchgekommen (lag vielleicht auch an meiner unangefochtenen Tabellenführung auf der Abschußliste).
Also: Ein Punktesystem ist kein normiertes Verfahren, die individuelle Beurteilung / Gewichtung durch den Lehrer ist maßgebend, was in Streitfällen zu widerliche Punktefeilschereien führen kann ("...der hat dafür einen Punkt bekommen und ich nicht...")

Alles gute für Deine Klausuren und
Grüße aus Wien
Helmut
Re: Wie viel Prozent für welche Note?
Soweit ich weiss ist das dem Lehrer überlassen, wie er die Prozente den Punkten zuordnet, meist über eine Tabelle. Bei mir war es so, das fast jeder Leherer seine eigene Tabelle hatte. (In einigen Fächern hat der Lehrer die Tabelle sogar nachträglich geändert, wenn die Arbeit sonst zu schlecht ausgefallen wäre...).
[Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
Re: Wie viel Prozent für welche Note?
Hallo Matthias,
ich mache es so, 50% der Punkte sind eine 4, nach oben teile ich es gleichmässig auf. Dann schreibe ich mir die Ergebnisse auf und schaue ob irgenwelche Häufungen auftreten.
Ich hatte grade eine Klassenarbeit, bei der der Abstand zwischen 4 und 5/6 so gross war, dass ich die eigentlichen 5er in den 4er Bereich genommen habe.
Es ist also in der Tat so, dass hier Spielraum ist.
Die Prozentzahlen sind für mich nur die erste Orientierung, und dann entscheide ich erst, wo die Grenzen für die Noten sind.
Alles Gute für deine Schullaufbahn.

Gruss Volker