Wie weit kann ich meinen Stammbaum ohne Geburtsdaten zurueckverfolgen?

Der Stammbaum wurde bei mir zu Hause sehr schlecht gepflegt. Wie weit koennte ich nun meinen Stammbaum theoretisch zurueckverfolgen?

Schnapp dir mal die Bibel und lies da in der Schöpfungsgeschichte nach, Adam und Eva, damit hast du schonmal den Anfangspunkt.

Adam und Eva zaehlen nicht zum Stammbaum. Das waren keine realen Personen.

Du bist wohl Darwinist? Pfui, schäm dich!

wofuer soll ich mich schaemen. Die Scham wird von Personen wie Ihnen erzeugt und ist vollkommen ueberfluessig. Das geht schon Jahrhunderte so. Diese Schamspirale.

Kommt drauf an, wo die Fäden so hinführen (Länder und Religionen).
Auf deutschem Gebiet enden die verfolgbaren Spuren gewöhnlich spätestens in den Wirren des Dreißigjährigen Krieges.

Hallo.

Na, das is nu nich ganz richtich. Scham hatte und hat durchaus ihre Berechtigung, sonst hätten sich solche Mechanismen wohl nicht durchgesetzt.
Und was meinst du mit "Schamspirale"?

Zur eigentlichen Frage:
Wie soll man das beantworten? "Theoretisch" hat die Kirche (jaa, dafür isse wieder recht, gell?) ihre Bücher sauber geführt und dir reichen zwei Namen als Basis, um mögliche Vorfahren bis anno dazumal rauszufinden.
Praktisch wirst du früher oder später auf Lücken stoßen. Entweder fehlen die Bücher ganz, oder wurden schlampig geführt, oder jemand ist weggezogen, was nirgends vermerkt wurde, oder es gibt mehrere mögliche Kandidaten mit gleichen Namen...

Gruß

Kannitverstan

hi

völlig ohne Geburtsdaten (Namen, Orte, Jahre) endet es schon ziemlich schnell in 3. oder 4. Generation

Ansonsten sind die Kirchenbücher der jeweils bekannten Orte gute Fundquellen wenn es diese Kirchenbücher noch gibt.

Oder du wendest dich mit Jahreszahlen & Ort an die Mormonen, die quasi das Zentralarchiv aller noch archivierten Geburtsdaten (eingescannten Kirchenbücher etc.) auf Microfiche haben und gegen geringes Entgelt zur Einsicht bereitstellen

ansonsten online hier auch noch Infos http://stammbaumsuche.iphpbb3.com/forum/70404775nx1447/mormonen-f7/online-datenbank-von-den-mormonen-t23.html

Gruß h.

Was heißt "ohne Geburtsdaten" ? Hast du oder haben die Eltern noch ihr Stammbuch von der Trauung? Gibt es Geburts- und Taufbescheinigungen von Familienmitgliedern?
Wenn du einen seltenen Namen hast, findest du schon durch googeln erste Spuren.
Das hier sollte für den Einstieg helfen:
http://www.stern.de/panorama/wissen/mensch/tipps-richtig-ahnenforschung-betreiben-3596610.html

Gruß
rakete

Hast Du einen Stammbaum der so weit zurueckreicht?

also ohne Geburtsdaten komme ich bis zu meinem Urgrossvater?

Antwort 1: Ja, noch viel weiter, aber ich kenne ihn nicht. smile

Antwort 2: Nein. Ich kenne eine Hobbyahnenforscherin, die hat ihre Familie in einigen Zweigen bis dahin zurückverfolgen können. Das hat aber Jahre gedauert. Ich habe weder Zeit noch Geld dafür.
wave
KHK

Wenn du die Namen und Geburtsorte deiner Großeltern kennst (die wissen deine Eltern noch) - ja

und das alles ohne Geburtsdaten?