Wo erhält man am besten Hilfe zu Google Chrome Problemen?

Hallo!
Eigentlich ist im Titel alles schon gesagt.
Wobei: Die Anfrage, weil in der „Google Chrome Help“ Community nichts Vernünftiges zurück kommt; daher diese bitte nicht nennen.
Die Frage könnte aber auch heißen: „Welches ist das größte deutsche Computer-Forum für Software Fragen“. :wink:
Danke.

Frage von Windows verschoben nach Browser
MOD Pierre

Wie wäre es, wenn du gleich HIER die Frage stellen würdest?

Wobei ich ganz offen sage: Warum nutzt man überhaupt Chrome?
(Und ändere mal die Angaben in Deinem Profil!)

1 Like

Hallo @X_Strom,
am liebsten hätte ich nun eine PM geschickt, aber ich finde hierzu gar keine Option.
Ich bin ein WWW-Teilnehmer der ersten Stunde und mich begeisterte die Systemstruktur anfangs nicht sonderlich, war aber trotzdem ab und an aktiv.

Ich wollte gerne „hören“, wer andere IT-Foren kennt, die weiter verbreitet sind und von mehr Menschen genutzt werden, wo WWW nicht so bekannt zu sein scheint und nicht spezifisch genug ist.
Zu Chrome:
• Warum wurde dieser zum schnellsten Browser nach Erst-Veröffentlichung?
• Warum war dieser von Anfang an intuitiver gestaltet?
• Warum kann man Einstellungen schneller finden als in anderen Browsern?
• Warum lehnen sich alle anderen großen, anderen Browser an Chrome an?
• Warum ist Chrome der aktuell wieder am meisten verwendete Browser?
Das sind so einige Highlights und womöglich gäbe es noch einige andere Kleinigkeiten, die man nennen könnte, insbesondere in der Bedien-Oberfläche. Aber das sollte hier eigentlich nicht her. (wie gesagt: PM wäre mir lieber gewesen.)
Ich habe eine spezifische Frage zu einem Chrome-Design.

Profil habe ich mal kurzerhand geändert.
LG, Paolo.

Hi,

Deine Fragen passen ja überhaupt nicht zu der Überschrift. Deswegen kann ich auch was beitragen :slight_smile:

Erste, zweite, dritte und vierte Frage: Chrome ist unter allen Browsern einer der neuesten. Er stammt aus 2012, währen Tim Berners-Lee bereits 1992 die Grundlagen des WWW und damit auch die ersten Möglichkeiten, selbiges zu durchsuchen (to browse it) geschaffen hat. Der erste mobile Browser stammt aus dem Jahr 1994. Die anderen waren alle vorher da, und Chrome konnte von deren Erfahrungen profitieren. Nichts halblegales, die haben gesehen, was die anderen machen, was funkioniert und was nicht, und haben dann ihr eigenes Ding gemacht und dabei auf Leute abgezielt, die null Ahnung vom PC haben. Und Chrome hat auch seine Schwachstellen, aber das sollen dann die anderen hier machen.
Warum ist er der aktuell am meisten verwendete? Marketing, Marketing, Marketing. Wenn es beim User nicht zu mehr reicht, als den mitgelieferten Browser zu verwenden, dann nimmt man den, der bei Windows dabei ist, und das ist Chrome, und jedes Android Handy hat Chrome (und Google, und Google Mail, und Google Maps, …) vorinstalliert, ansonsten siehe den vorigen Satz.
McDonalds hat ja auch nicht deswegen so viele Filialen, weil es so gut schmeckt dort…

die Franzi

Schon klar @miezekatze ich kannte auch Netscape &Co, ist aber hier nicht das Thema.

1 Like

Wurde er nicht. War er bereits. Weil er nicht auf Generationen uralten Codes aufgebaut wurde.

Stimmt nicht. Scheint dir vielleicht so, weil du ihn benutzt.

Kann man nicht. Scheint dir vielleicht so, weil du ihn benutzt. Und weil die Einstellmöglichkeiten derartig begrenzt sind, dass es dir schneller vorkommt.

Das ist nicht der Fall, wie kommst du auf das schmale Brett? Vielleicht, weil du „Browser“ mit „Browser-Engine“ verwechselst?

Unter welchem Betriebssystem?

Kann ich hier keine entdecken. Keiner der aufgezählten Punkte sagt irgendwas über die Qualität eines Browsers aus. Schon mal überlegt, warum der Thor-Browser NICHTS mit Chrome zu tun hat? Genau: weil Chrome das Gegenteil von Datenschutz ist.

Und wo genau ist das Problem, sie einfach zu stellen, statt hier Werbung für nur scheinbar kostenlose Software zu betreiben, die jedem Nutzer hintenrum heimlich Daten klaut?

2 Like

Hallo @ork, ich verstehe Deine meisten negativ dargestellten Gegenargumente nicht. Deine Widersprüche entsprechen auch nicht ganz den Fakten. Außerdem mache ich keine Werbung für Produkte, das ist eine Unterstellung, die ich hiermit abweise.
Ich habe überdies überhaupt nicht das Verlangen daraus eine Diskussion fortzuführen.
Also bitte: Lasse es dabei beruhen. Danke.

Hallo,

Mit 3 Deiner 5 Fragen stellst Du als Diskussionsgrundlage Behauptungen auf, die sich nur schwer beweisen lassen. Das hat durchaus werbenden Charakter.

Mit Problemen und deren Lösung hat das nur wenig zu tun.

Bevor Du auch mir den Mund verbieten möchtest:

Schönen Tag noch
Pierre

1 Like

Fehlen dir die Argumente? Dann übernimm einfach meine.

1 Like