Wo kacken eure Hunde hin?

Ich hoffe, dass ich hier in der richtigen Umgebung bin.

Erstens: Ich habe keinen Hund und ich bin auch kein Hundehasser. Wenn ich Besuch mit Hund bekomme oder ich zu Besuch zu Hundehalter komme, die Hunde kommen sofort zu mir und legen sich auf meine Füße.

Zweitens: Ich bin 68 Jahre alt und für etwas Bewegung zu sorgen gehe ich Spazieren. Ich wohne in einem Dorf mit ca. 270 Leute und die umlegenden Dörfer sind auch nicht viel größer. Wenn ich meinen Spaziergang von 4-5 km in der Umgebung mache, fällt mir immer wieder auf, dass auf den Randstreifen der Straßen Hundehaufen liegen. Immer schön auf den weißen Begrenzunslinien oder gleich daneben. Nun frage ich mich, warum muss ein Hund auf die asphaltierte Straße kacken, wenn daneben 4-5 m grünen Randstreifen gibt. Wenn ich in z.B. in der Landeshauptstadt unterwegs bin, schaue schon genau auf den Gehweg. Auch wenn es nicht schön ist, wo sollen die Hunde hin. Aber auf dem Land, wo grün in Hülle und Fülle da ist, das ist für mich unverständlich.

Also meine Frage an den Hundehalter: müssen die Hunde auf die Straße kacken??

  1. scheinen die Hundehalter bei Dir ein undisziplinierter Haufen zu sein denn ein ordentlicher Hundehalter nimmt die Hinterlassenschaft seines Hundes mit!
    Und 2. ist es durchaus von Vorteil wenn die Hunde nicht ins Grüne ihre Haufen legen denn bei der Mahd werden die Korthaufen dann auch mit geerntet und den Kühen als, u.U. mit Parasiten angereichertes Trockenfutter vorgesetzt.
    Jeder Bauer wird Dir bestätigen, dass sie Hundekacke in der Wiese als ein Problem ansehen. ramses90
6 Like

Hallo,

wenn Du als Spaziergänger mal aufgrund der Verkehrssituation auf den grünen Randstreifen ausweichen musst, wirst Du dich freuen, nicht in einen versteckten Haufen zu treten. Auf dem Asphalt sieht man die „Gefahr“ doch zumindest.
Aber warum die Hunde den Asphalt bevorzugen kann ich Dir nicht erklären. Vielleicht stinkt der passend?

Mein Hund scheißt mangels Asphalt meist ins Grüne.

Gruß,
Paran

Eigentlich soll das ja, egal wo gelandet, im Beutelchen verschwinden und vom Halter entsorgt werden.
Bin ich hier im einzigen Dorf Deutschlands, wo das auch tatsächlich in den allermeisten Fällen klappt?

Das tut es bei uns auch: wird in den Beutel getütet und dann ins Grüne geschmissen :frowning: DANN sollte man den Beutel doch besser weglassen…

Ich finde auch, dass man - egal wo der Hund hinmacht - das Häufchen einfach aufsammeln sollte. Versteh auch ehrlich gesagt nicht, was so schwierig dran ist, in Großstädten sieht man überall die Haufen liegen und dabei nimmt es wirklich nur wenige Sekunden in Anspruch, das aufzusammeln und in eine Mülltonne zu werden…

Also bei uns wird im Jahr 2mal der Randstreifen gemäht. Dann ist schon besser, wenn die hunderte Autos den Mist verteilen. Und wenn ein Bauer mit dem Gras vom Randstreifen füttert, dann hat er den Feinstaub direkt auf dem Teller.

Damit mein Kind in seinem Bewegungsdrang nicht im Grünen drauf latscht.
Und die Hundehalter, die die Häufen nicht wegräumen, müssten mit dem Gesicht reingerieben werden.

Hmm - wenn Du mal genau schaust, gehen die Bauern normalerweise zum Essen aus dem Stall raus. Die Silage auf dem Futtertisch ist mehr so für das Vieh.

Und wenn Du noch genauer schaust, wird auf keinem Randstreifen egal wo Silage bereitet. Da kommen nämlich die Spielzeuge gar nicht hin, mit denen man sowas macht.

Schöne Grüßé

MM

Woher ergeht die Erkenntnis, dass es sich dabei um einen Hundehaufen handelt?

Ich wohne in einem Dorf … ahaaaa … schon mal den Haufen von einem grossen Kater oder einem anderen Getier, das meist so in Dorfnähe anzutreffen ist, gesehen? Neee … ? Komisch!

Egal, die Antwort lautet: Nein, die Hunde müssen nicht auf die Strasse kacken :poop: