Woher kommt die 711 bei den Querdenkern?

und was soll die 711 im Namen der Querdenker711"-Bewegung bedeuten ?

Hallo,

die „711“ bezieht sich auf die Telefonvorwahl von Stuttgart. Der Initiator Ballweg kommt aus Stuttgart und dort fanden die ersten Demos statt - kein Ruhmesblatt fĂŒr die Stadt.

&TschĂŒĂŸ
Wolfgang

5 Like

In

hatten sie erst die WutbĂŒrger, jetzt haben sie die (Alu-) HutbĂŒrger! :slight_smile:

4 Like

Was? So profan?
Ich hatte gedacht, es wĂŒrde in Richtung eins11 oder 88 gehen.

Rechtsnationale, Spinner und rechtsnationale Spinner gibt es ĂŒberall.

Ich hatte eigentlich auf „Fit Seven eleven“ getippt


QUERDENKEN 711 ist eine „Bewegung“, die offenbar von einem ComputerverkĂ€ufer aus
Stuttgart gegrĂŒndet wurde. Michael Ballweg hat fĂŒr den OberbĂŒrgermeister von Stuttgart kandidiert und 2,6% der Stimmen erhalten.
Wenn man sich die MĂŒhe macht, die endlose Webseite www.querdenken-711.de bis zum Ende zu scrollen, stĂ¶ĂŸt man auf das Manifest der „Bewegung“: Weg mit der Corona-Verordnung (welcher?) und Beachtung der ersten 20 Artikel des Grundgesetzes.
Der ĂŒbrigen offenbar nicht. U.a. ist Art.2 GG mit der Überschrift aufgefĂŒhrt.
Da geht es um die Freiheit des Menschen. Aber offenbar hat keiner der Bewegten, der zu Demonstrationen fĂŒr die Freiheit aufruft, diesen Artikel jemals gelesen!
Interessant ist, dass der Initiator am Ende der Webseite um „Schenkungen“ auf sein Privatkonto bittet! Da die „Bewegung“ keine juristische Person ist, kann Ballweg mit dem Geld machen, was er möchte und muß keine Rechenschaft ablegen.
WĂ€ren die Querdenker ein Verein, mĂŒsste Ballweg auch befĂŒrchten, nicht zum Vorsitzenden gewĂ€hlt zu werden. Ist das demokratisch?

Bei „Querdenken-69“ denkt man eigentlich an was anderes


Woran denken die denn und wie handeln sie?

Auf der Webseite von querdenken-69.de steht das gleiche „Manifest“ wie bei querdenken-711.de, allerdings nicht am Ende, sondern am Anfang!
Aber vielleicht denken die anders, als sie auf ihrer Website und den angefĂŒhrten Links schreiben. Man muß sich nur die Videos von deren Demos anschauen.

AUF DEN PUNKT GEBRACHT | UNSER MANIFEST

Wir bestehen auf die ersten 20 Artikel unserer Verfassung , insbesondere auf die Aufhebung aller EinschrÀnkungen durch die Corona-Verordnung von:

  • Artikel 1: MenschenwĂŒrde - Menschenrechte - Rechtsverbindlichkeit der Grundrechte
  • Artikel 2: Persönliche Freiheitsrechte
  • Artikel 4: Glaubens- und Gewissensfreiheit
  • Artikel 5: Freiheit der Meinung, Kunst und Wissenschaft
  • Artikel 7: Schulwesen
  • Artikel 8: Versammlungsfreiheit
  • Artikel 11: FreizĂŒgigkeit
  • Artikel 12: Berufsfreiheit
  • Artikel 13: Unverletzlichkeit der Wohnung

Ich hoffe sehr, sie haben nicht vergessen zu fordern, alle HĂ€ftlinge unverzĂŒglich aus den GefĂ€ngnissen zu entlassen und das Steuern eines Autos von der Geburt an zu erlauben! Alles andere wĂ€re ja ein eklatanter Verstoß gehen Art 1 und 2

Karl

1 Like

Du versuchst solche Leute mit Logik zu ĂŒberzeugen:

Und bevor jetzt einer meint ‚die sind ja nicht alle so‘: Wer mit Nazis marschiert, marschiert in die falsche Richtung. Punkt.

3 Like

Freie Fahrt fĂŒr freie BĂŒrger!
Freiheit fĂŒr Luis Trenker - nieder mit dem Watzmann!
Wir fordern freie Sicht auf’s Mittelmeer - weg mit den Alpen!

Die Covidioten haben meine Rechte vergessen zu erwÀhnen. Das auf mein Leben und das auf meine meine körperliche Unversehrheit.

1 Like

Genau dies steht im Art.2 Abs.2 GG, zu lesen unter gesetze-im-internet.de/GG.
Demonstrieren ist aber fĂŒr die Querdenker vermutlich einfacher, als zu denken, oder sich gar zu informieren.
Wer sich im Internet informiert, stĂ¶ĂŸt auf eine Parallelwelt mit Namen von Attilla Hildmann -Koch-, Benno Schiffmann -HNO-Arzt mit Schwindelambulanz-, Ken Jepsen -Betreiber eines Internet-TV-Abos-, Herrn Bakhdi -73-JĂ€hriger Emeritus-, Michael Ballweg -Computer-VerkĂ€ufer und erfolgloser OB-Kandidat-, Thorsten Schulte, und wie sie alle heißen, diese selbsternannten Experten und Wichtigtuer, die ihre BĂŒcher an leichtglĂ€ubige SuggestibilitĂ€tsdisponierte verkaufen wollen oder „Schenkungen“ erwarten. Da wird einem normalen BĂŒrger des 21. Jahrhunderts schwindlig vom KopfschĂŒtteln!

1 Like

Da hat einer seine feuchten TrÀume als Religion rausgebracht.

Und weil wir grad dabei sind: die Flat-Earther sollten auch nicht unerwĂ€hnt bleiben. Und die Klimaleugner (deren Hauptquellen „CFACT“ und „EIKE“ von der Ölindustrie bezahlt werden).

In diesem Forum scheint es nur vernĂŒnftige Teilnehmer zu geben.
Auf meine freie MeinungsĂ€ußerung, auf die die Bewegten von QUERDENKEN so großen
Wert legen, habe ich einen grĂ¶ĂŸeren Shitstorm erwartet!

Dazu ist der ganze Quatsch viel zu unwichtig. Und damit sind nicht die Grundrechte gemeint.

Wenn wieder -wie fĂŒr Silvester in Berlin angekĂŒndigt- 22.500 Menschen eng zusammenstehend und ohne Schutzmasken demonstrieren, Polizisten und Pressevertreter beleidigen, bespucken, mit FĂŒĂŸen treten, mit Anlauf in den RĂŒcken springen, und die Veranstalter Leute sprechen lassen, die von Demokratie und Verschwörungen quatschen, aber noch nie das Grundgesetz gelesen haben, oder nur ihre seltsamen literarischen Machwerke bewerben wollen, dann ist das kein Quatsch mehr, sondern bitterer Ernst. Viele Teilnehmer wissen oft gar nicht, was sie dort tun.

1 Like

Hallo,

was jedenfalls das Stuttgarter Wahlvolk von dieser „711“-Anmaßung hĂ€lt, hat es Herrn Ballweg bei der OB-Wahl unmißverstĂ€ndlich klargemacht.
https://statistik.stuttgart.de/wahlen/html/oberbuergermeisterwahl/2020/neuwahl/obnw2020_kandidaten.html
Er reprĂ€sentiert nicht das Volk, nicht die von ihm viel zitierte „Mittelschicht“ bzw. „Mitte der Bevölkerung“, sondern nur unwesentliche Splittergruppen mit Sektenappeal. Dabei lĂ€sst auch das klandestine Treffen mit dem selbsternannten „König“ Peter Fitzek tief blicken:

&tschĂŒĂŸ
Wolfgang

Das ist aber unabhÀngig vom Böllern.