Yahoo - Import aus einer CSV-Datei

Liebe ExpertInnen,

eine Handvoll Adressen liegt als CSV vor, Yahoo sagt aber nicht, wie die Datei aufgebaut sein muss. Ergebnis: „CSV-Import abgeschlossen, 0 hinzugefügt“. Wer weiß was?

Dank & Gruß
Ralf

Hallo!

Kannst du den Adressen exportieren? Dann könntest du dir das Format anschauen.

1 Like

Danke, darauf hätte ich selbst kommen können. Manche Tage sind halt so.

Gruß
Rlaf

Servus,

bin Deinem Rat gefolgt, allerdings erfolglos:

Yahoo erzeugt ein .csv mit Komma als Trennzeichen, also habe ich meine als .csv mit Semikolon gespeicherte Liste geändert. Hat nichts geholfen, also mit Semikolönern probiert, gleiches Resultat. Wer weiß was?

Dank & Gruß
Ralf

Hallo Ralf,

hä, das verstehe ich nicht.

Hast du jetzt also Komma statt Semikolon in deiner Liste oder nicht??
Ich nehme stark an, die einzufügenden Kontakte sind nicht schon drin, oder? Das wäre sonst eine Erklärung, warum sie nicht (nochmal) hinzugefügt werden.

Gruß
Christa

P. S. Konntest du etwas mit der zugesandten Datei anfangen??

Moin, Christa,

mit beidem - nacheinander! - probiert.

Gerade festgestellt, dass 1 Kontakt schon vorhanden war, rausgeschmissen - gleiches Ergebnis.

Gruß
Ralf

ps: Nichts bekommen, da könnte ich in Schuld sein. Hoffentlich habe ich Dich nicht verwirrt - „mich“ wäre zu ersetzen durch meinen Nick.

Servus, Christa,

eines kommt mir inzwischen komisch vor: Die von Yahoo exportierte .csv wird angezeigt wie eine Textdatei, dh der ganze Datensatz steht in einer einzigen Zelle. Was ich aufgebaut habe, wird auf Doppelklick im Excel spaltenweise gezeigt, beim Öffnen mit einem Texteditor sieht sie aus wie eine Textdatei. Gibt es denn „echte“ und „falsche“ .csvs?

Gruß
Ralf

Hi!

Eine CSV-Datei ist zunächst eine Textdatei, in der tabellarische Daten stehen.
Wie genau jetzt aber die Werte der einzelnen Spalten getrennt werden, ist nicht fest definiert. ein Tab ist eine Möglichkeit, Komma und Semikolon andere. Bei letzteren besteht aber eher das Problem, dass sie auch in den Daten selbst vorkommen könnten, weshalb man Anführungszeichen um Text-Zellen packt. Aber eigentlich nich um numerische Zellen. Es sei denn, das sind deutsche Komma-Zahlen, denn da ist ja das Komma. Deshalb plädiere ich für Tabs, allerdings lauert da die Gefahr bei den Editoren, die die gerne mal durch Leerzeichen ersetzen.
Obwohl CSV als einfache Text-Datei gut lesbar sein sollte, ist das in der Realität oft alles andere als unproblematisch.

Und bitte, Excel hat da eine gewisse Eigendynamik, und kann per doppelklick geöffnete CSVs oft auch nicht richtig lesen - grade die Unterscheidung zwischen Zahlen und Texten ist schlimm, grauenhaft wird es, wenn da etwas drin steht, das nur annähernd wie ein Datum aussieht…
Wenn du sagst, dass alles in einer Zelle steht, dann hatte Excel so richtige Probleme.

Öffne die Datei von Yahoo mal mit nem texteditor wie Notepad, wobei Notepad++ vielleicht angebrachter wäre.

  • Wie sind die Felder voneinander getrennt? (Komma oder Semikolon hast du ja schon geschrieben)
  • Wie sehen die Felder selbst aus? Sind da immer Anführungszeichen drum?
  • Noch ein Fallstrick: Wie sieht das Zeilenende aus? Es gibt zwei eigentlich unsichtbare Steuerzeichen (CR, LF), die das Zeilenende markieren können. Mal wird nur das eine, mal nur das andere verwendet, und mal beide zusammen. Stümperhafte Programme kommen nicht damit klar, wenn man ihnen das Falsche vorsetzt. Das wirst du mit Notepad aber nicht herausbekommen, dafür aber mit Notepad++ (Bearbeiten > Format Zeilenende).

Vermutlich wird Yahoo auch genaue Vorstelliungen davon haben, wieviele Spalten es gibt, und was wo drin stehen darf.

(Ah jo, und versuch auf Verdacht mal, eine exportierte Datei auch wieder zu importieren. Möglicherweise bist du der erste seit 10 Jahren, der die CSV-Importfunktion nutzt, und die geht schon ewig nicht mehr…)

Moin,

danke für die Ausführungen, aber so mutig

bin ich dann doch nicht - dazu müsste ich vor dem Import die Kontakte löschen :-)))) Na ja, vielleicht lässt sich ein alter Account wieder zum Leben erwecken, der zum Spielen taugt.

Gruß
Ralf

Doch. :joy: Ich wollte bei dem Thread noch schreiben, dass das eine tolle E-Mail-Adresse ist, aber dann habe ich das gelassen und direkt geschrieben. Kam auch nichts zurück, die Adresse scheint es also auch zu geben. :rofl:

Also gut, ich schick’s gleich nochmal.

In Excel meinst du? Das ist aber komisch. Hast du die auch mal mit einem Texteditor geöffnet, z. B. mit Notepad++? Das wäre interessant zu wissen, wie es ist, wenn man sich den „rohen“ Text anschaut, also nicht mit Excel.

Viele Grüße
Christa

1 Like

Sorry, irgendwie wurde mir die ausführliche Antwort von @sweber gar nicht angezeigt, sonst hätte ich das nicht nochmal geschrieben. Aber über die Nutzung von Notepad++ waren wir uns schon mal einig. :slight_smile:

Servus, Christa,

mich@yahoo.de gibbet nich, selbst getestet.

Danke für die PDF, scheint komplett zu sein. Mit welchem Browser hast Du das erstellt? btw: notepad++ ist seit 10 Jahren mein Editor.

Vielleicht habe ich mich wiedermal falsch ausgedrückt: In einer Zelle steht ein Kontakt, der nächste Kontakt dann in der ersten Zelle der nächsten Zeile usw usf. Im notepad++ sieht alles gut aus, Werte und zwischendrin komma bzw semikolon.

Aaaber: Yahoo murxt beim Exportieren, bei langen Einträgen für Adressen werden neue Zeilen erzeugt, die dann beim Import als Kontakte gälten. Gibt also keinen Grund, Yahoo zu vertrauen, was Im-/Export anbelangt. Inzwischen neige ich dazu, die 100 Kontakte (geht um 3 Klassen eines Jahrgangs fürs Klassentreffen) händisch reinzupfriemeln. Mir graut jetzt schon…

Gruß
Ralf

Hallo Ralf,

wie ich dir schon schrieb, habe ich auch keine E-Mail im Gesendet-Ordner gefunden, wahrscheinlich habe ich nur ganz fest daran geglaubt, dass ich sie geschrieben und abgeschickt hätte. :rofl: Aber ich konnte mich noch ansatzweise an den Text erinnern und dass ich die E-Mail unterschrieben habe, deswegen ist das mindestens so misteriös wie deine yahoo-Kontakte!

Boah, das verstehe ich nicht. Was für lange Adressen? Hat sich jemand die Adresse „MailadressefürdreiKlasseneinesJahrgangsfürdasKlassentreffen@web.de“ zugelegt, oder was ist für Yahoo „lang“??

Hey, das ist schon 2-3 Tage her, glaubst du, ich weiß noch, was ich da gemacht habe?? Ich weiß nur, dass es mit dem Plugin Singlepage NICHT geklappt hat. Als Browser habe ich Firefox, Chromium. Edge und SeaMonkey. Letzter war’s garantiert nicht, einer der ersten drei muss es gewesen sein. Über Datei->Drucken und dann PDF-Drucker ausgewählt.

Ähm, kannst du dir nicht woanders eine E-Mail-Adresse zulegen, wo das mit dem CSV-Import klappt??

Viele Grüße
Christa

Erbarmen - wann schläfst Du eigentlich?

Mit den Adressen meinte ich nicht die @, sondern irgendwelche Zusatzfelder bei den Kontakten, da habe ich mal mit c&p was aus Brasilien reinkopiert.

Anderer Provider? Heute war ich schon bei mailbox.org, die kennen keinen csv-Import. Aber morsche iss aach noch ä Tach.

Gute Nacht, gehab Dich wohl!

Hallo Ralf,

na in der Nacht!

Das bietet gmx an:
grafik

Und die können sogar noch mehr als CSV:
grafik

Vielleicht ist das etwas für dich??

1 Like

Heißen Dank, Christa! Krumme Wege, aber geht:

  • mein .csv bei mailbox.org erfolgreich importiert (mit Mühen, die verwenden andere Namen)
  • dort einen Verteiler aufgebaut
  • gesendet - geht nicht, weil in Testphase
  • auch gut, dort aus Adressbuch eine .vcf gestrickt
  • die in GMX importiert, voilà!

Tolle Idee: Mail mit Verteiler von GMX an Yahoo, dann habe ich dort alle Kontakte. Von wegen - die kommen da nur an, wenn nicht per Verteiler, sondern einzeln adressiert wird. Mit „Raw“ sehe ich im Yahoo leider nichts. Jetzt warte ich auf die nächste Eingebung.

Yahoo kennt übrigens keine .vcf, aber nu isses zu schpääät, nach 30 Jahren werde ich nicht mehr wechseln. Da könnte der Lernaufwand die Restlaufzeit übersteigen ;-)))

Servus
Ralf