Brauche Hilfe und Tipps zum Muskelaufbau

Moin Leute ! Ich bin 16 Jahre alt und würde gerne gezielt meine Arme und meinen Bauch trainieren!
Bin für meine 1.64 m leicht übergewichtig mit meinen ca. 70-75 Kilo und es schwabbelt leider überall!
Den Speck an meinem Bauch würde ich daher halt gerne los werden , muss jetzt nicht grade ein Waschbrettbauch werden.
Zu meinen Armen : Da ich Schüler bin und ich es mir nicht leisten kann in's Fitness Studio zu gehen , würde ich gerne euch fragen wie ich am besten meine Oberarme Trainiere , so das sie halt Muskulöser und dicker werden , weil sie sind rellativ dünn und passen daher überhaupt nicht zu meiner Figur!
Wäre schön wenn ihr mir weiter helfen könntet. smile
Liebes Grüße. smile
Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Muskelaufbau
Also erstmal zum Bauch. Generell ist es so das man Körperfett nicht partiell abbauen kann. Das bedeutet - entgegen dem was diverse Werbefilme und Zeitschriften erzählen - man kann nicht durch Bauchtraining lediglich Bauchfett abtrainieren, sondern nur den Körperfettanteil insgesamt vermindern.
Das bedeutet vor allem auf die Ernährung zu achten. Ich habe absolut beste Erfahrung mit kohlenhydratarmer Ernährung gemacht. Kein Komplettverzicht aber ab dem frühen Nachmittag vor allem eher Salate, Fisch und Fleisch gegessen. Genaue Angaben und Tabellen dazu gibts per Google zur Genüge. Wichtig, viel trinken!
Nicht irritieren lassen das deine Ernährung relativ fettlastig ist. Körperfett entsteht nicht aus Nahrungsfetten. Im Gegenteil. Dein Körper verwertet Nahrungsfette so wie er sie benötigt, überschuss kann er nicht speichern und wird ausgeschieden. Aus Kohlenhydrarten hingegen kann er den Überschuss speichern und zwar eben in Fettreserven, bei Männern vornehmelich im Bauchbereich.
Achte aber darauf das du nicht übertreibst, denn Kohlenhydrate sind natürlich auch wichtige Energieträger für den Organismus.

Beim Training steht dir natürlich frei nur die Arme zu trainieren, nach den ersten Erfolgen wirst du aber schnell merken das athletische Arme ohne entsprechenden Rest des Körpers recht seltsam wirken. Die typischen Diskopumper, dicke Arme und sonst nichts. Für den Anfänger absolut ausreichend die Klassiker wie Liegestütz (perfekt für Trizep der 2/3 des Oberarms ausmacht), Situps, Kniebeuge, laufen gehen.
Hilfsmittel wie Kurzhanteln gibt es auch schon für kleines Geld. Und wenn du das Geld fürs Studio nicht ausgeben willst, dann schaff dir einfach nach und nach Equipment an. So habe ich das auch gemacht. Kurzhanteln, Lanhantel, Hantelbank. Alles je nach Trainingsfortschritt und über den Lauf der Zeit auch recht problemlos finanzierbar. Als Hobbysportler muss es absolut nicht die Kraftstation für tausende Euro sein.
Tipp für die Bauchmuskeln: Kniebeuge evtl auch mit leichten Gewichten zu Beginn. Durch die nötige Stabilisierung des Oberkörpers werden die Bauchmuskeln ziemlich gut beansprucht und trainiert.

Hoffe das sind erstmal genug Infos, sonst noch Fragen? Einfach melden.
Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Muskelaufbau
Hallo! Da du ja genug Reserven hast empfehle ich dir mind. 3 mal die Woche joggen zu gehen. fange mit 20 min. an und steigere dich auf 45min. erhöhe nach Gewohnheit dein Tempo. Wenn du dass regelmäßig machst wirst du nach 3 Monaten schon was merken.
Da du kein Geld ausgeben kannst für ein Fitnessstudio, lass dir doch zum Geburtstag oder irgend einen anderen Anlass eine Hantel mit versch. Gewichtsplatten schenken (gibts schon für 20,-eu im Discounter) und eine Schrägbank für zum verstellen. Damit kannst du sit ups effektiv machen und hast einen gesunden sitz beim hanteltraining, solche bänke kann man neu auch günstig ersteigern!

Viel Erfolg, bei fragen einfach melden.
Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Muskelaufbau
Auch Moin,
für Deine Arme: Mach einfach Liegestützen. Da braucht man wenig Platz, kein Studio und sind total effektiv. Als Alternative setzt Du Dich auf einen Stuhl, stützt Deine Arme vorne an die Kante und rutscht mit dem Po so weit vor, bis er in der Luft schwebt. Jetzt beugtst Du Deine Arme, so weit wie möglich und dann drückst Du Dich wieder hoch bis die Arme gestreckt sind.
Für beide Übungen gilt: So viele wie Du schaffst.
2-3 Min Pause, dann wieder. Versuch jede Woche mindestens 5 mehr zu schaffen, als in der Woche vorher.
Für den Bauch: Ausdauertraining nicht unter 30 Min. Egal ob Rad, Joggen, Inliner, Schwimmen oder was auch immer.

Viel Spaß
Re: Brauche Hilfe und Tipps zum Muskelaufbau
Hallo Puncher,

ich empfehle Dir einen Ausdauersport zu machen und evtl. Deine Ernährung umzustellen: Kalorienbomben, Fettbomben, Zuckerbomben nach und nach nicht mehr essen. Jede dieser Bomoben ist eine Ohrfeige die Du Dir selber verpasst! Ausdauersport sind zum B. Laufen oder Boxtraining. Ab einem bestimmten Punkt fängt der Körper an Fett zu verbrennen, aber nur wenn Du Dich richtig ernährst und regelmäßig trainierst. Am Anfang ist es schwer aber dann wird es Dich begeistern. Dann wirst Du den Erfolg sehen, auf den Du stolz sein wirst. Aber es wird Dir nur geschenkt wenn Du bereit bist am Anfang Deinen inneren Schweinehund zu überwinden bis er sich nicht mehr zwischen Dich und Deinem Erfolg stellt. Bist Du dazu bereit?

Um die Muskeln aufzubauen gibt es gute Übungen die Du machen kannst: Liegestützen, Klimmzüge für Arme und Rücken, Crunch nach oben oder seitlich für den Bauch. Vielleicht zum Geburtstag eine Langhatel und zwei Kurzhateln + Gewichte schenken lassen. Dann kannst Du damit auch verschiedene Übungen machen.

Fürs Erste soll das mal reichen bis Du Dich wieder meldest.

Viel Erfolg!
cantaor