Corona Impfpflicht wie wird das umgesetzt?

falls die impfplicht kommt wie wird das umgesetzt

kommt die polizei zu mir und holt mich ab ? mal ganz hart gefragt damit die frage jetzt ein bild hat

DANKE FÜR DIE ANTORTEN

nein.
jeder Bürger ist ja registriert, und bei jedem Bürger ist hinterlegt ob er geimpft ist oder nicht.
Bei den Verweigerern kommt ein Briefchen nach Hause mit der Aufforderung sich impfen zu lassen - höchst wahrscheinlich gleich mit einem Termin.
Wenn du dem nicht nachkommst (Frist noch unbekannt) bekommst irgendwann ein weiteres Briefchen mit einer Zahlungsaufforderung. Strafe.
Dieses Spiel wird dann so lange gemacht, bis du keine Kohle mehr hast und du die Strafen nicht mehr zahlen kannst.

So zumindest die Theorie.

LG

Echt? Natürlich ist grundsätzlich jeder bei der Gemeinde gemeldet, aber wo ist der Impfstatus hinterlegt?

3 Like

ich nehme mal an hinter deiner SV-Nr?
nein, habe keine Ahnung. Aber jeder Arzt der dir ein „Jaukerl“ verpasst muss dies registrieren; wofür er deine Daten braucht - inkl. SV-Nr.
In welchem Register er das dann genau hinterlegt weiß ich nicht - das kann aber hier sicher jemand beantowrten.

In wien bekommen ja jetzt schon einige einen Brief + Termin nach hause mit der freundlichen Aufforderung sich impfen zu lassen.
Wenn es der Regierung gelingt die Impfpflicht einzuführen, dann wird daraus eine Aufforderung mit Strafzahlung bei Nichteinhaltung.

Da kommst nicht mehr aus.

Was ist aber wenn ich im Ausland bin und wenn icu lange Zeit nicht nach Deutschland mehr komme muss ich dann extra nach Deutschland wieder einreisen um mir diese Impfung ein führen zu lassen

Hallo!

Baumi1276 lebt wohl in Österreich, da ist das anhand der SV-Nummer bekannt. Nur bei in Ö lebende Ausländer ohne dortige SV-Versicherung können vermutlich nicht so einfach überprüft werden.

In D ist das eine ganz andere Nummer, hier gibt es keine zentrale Registrierung über die Impfung. Polizei wird also nicht vorbei kommen. Sollte die Impfpflicht kommen - woran ich nicht glaube - dann wird das nur über Meldungen von Schule, Arbeitgeber, sonstige Institutionen funktionieren.

Viele Grüße
Karin

1 Like

Moin,

Sorry, aber in Deutschland ist das nicht so.

In erster Linie wahrscheinlich indirekt, du darfst bestimmte Berufe oder Tätigkeiten nicht ausführen, wenn du nicht geimpft bist. Bei Masern wird das so gehandhabt.

Im Extremfall wäre auch das denkbar, was du befürchtest: https://www.rnd.de/politik/impfpflicht-werden-ungeimpfte-bald-von-der-polizei-zum-impfarzt-gebracht-EWFGYQMUEFBXPAQZM5WQTK6ZUM.html Das jedoch ist unter dem Gesichtspunkt der Verhältnismäßigkeit nur die ultima ratio.

-Luno

1 Like

Es gibt viele Arten Ausland:

  • Ausland, wo die Menschen sich um die wenigen verfügbaren Dosen reißen
  • Ausland, wo die meisten schon längst dreifach geimpft sind
  • Ausland, wo man sich jederzeit impfen lassen kann
    … aber die Sorte Ausland, in der man sich gar nicht impfen lassen kann, kenne ich nicht.

Du hast da eine absurde Vorstellung. Es werden keine natürlich vorhandenen Körperöffnungen zum Einführen benutzt, man macht das mit einer Injektion in den Oberarm.

2 Like

Moin,

Dazu noch meine Anekdote nach drei Impfungen: bevor ich überhaupt richtig mitbekommen habe, dass die Spritze gesetzt wird, war sie schon gesetzt und fertig. Pflasterchen drauf, warten, nach Hause.

-Luno

4 Like

War bei meinen 2 Impfungen auch so.
Kein abgestorbener Arm, keine Kopfschmerzen, nichts. War richtig enttäuscht.
Dann kamen die Meldungen mit den Kochsalzspritzen…

2 Like

Die Polizei hat ihre Mitwirkung ja schon abgelehnt, daher wird es auf das sog. hedginating/heccinating herauslaufen
Wir arbeiten dazu eng mit der Bundeswehr und Fachkräften aus dem freien internationalen Markt zusammen und sind in der Beschaffung einer ausreichenden Zahl hochpräziser Betäubungsgewehre, mit denen die Scharfschützen schon den finalen Impfschuss (final vacc shot) trainieren.
Zur Vermeidung unglücklicher Zwischenfälle empfehlen wir allen Bürgern, beim Verlassen der Wohnung oder beim Aussteigen aus dem PKW sicherheitshalber kurz ruhig stehen zu bleiben und evtl. die Augen mit der Hand abzudecken.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund und haben Sie Vertrauen,

Ihre JWO

2 Like

Servus,

schon nach wenigen Jahren Auslandsaufenthalt geht die Muttersprache ohne Auffrischung nach und nach verloren, da sind nur die Wörter durcheinandergeraten.

Ich erinnere mich, wie ich mit meinem Lieblingsbruder, der nach einigen Jahren Andalusien in die Dominkanische Republik übergesiedelt war, in Frankfurt Flughafen am DB-Schalter stand und eine stark ermäßigte Fahrkarte haben wollte, die nur für nicht-europäische Residente angeboten wurde.

Thomas fragte die Eisenbahnerin am Schalter: „Und welche Nachweise benötigen Sie dafür, dass ich mich in den letzten Jahren nicht in Deutschland geaufenthaltet habe?“ - Sie lächelte und meinte: „Danke, das genügt schon!“

Schöne Grüße

MM

3 Like

Naja, wie wurde die Masern-Impfpflicht umgesetzt? Durch ein Betreuungsverbot für ungeimpfte Kinder. Nun kann man einerseits argumentieren, die willentlich Ungeimpften verhielten sich wie Kinder, so daß das Verbot der Betreuung in Schulen und Kindergärten zum gewünschten Erfolg führen würde. Andererseits muß man natürlich einräumen, daß dieser Ansatz schlichtweg nicht die gewünschte Dynamik entfalten würde, so daß man wohl einen anderen Ansatz wählen muß.

Zwangsweise Deinstallation von Telegram auf allen Endgeräten und Neuinstallation nur mit in der CWA oder CovPass hinterlegtem Impfzertifikat wäre ein Ansatz. Oder direkt eine Kontrolle des Impfzertifikats bei jeder Aktivierung eines mobilen oder stationären Endgerätes. Spätestens nach zwei Jahren wäre dann jeder geimpft; zumindest bliebe dann das Internet frei vom sinnfreien Gesülze der Will-Nicht-Geimpft-Werden-Weicheier und -Solidaritätsverweigerer. Verkauf von Alkohol, Treibstoff und Silvesterfeuerwerk nur an Geimpfte wäre ein weiterer denkbarer und durchaus erfolgversprechender Ansatz.

Gruß
C.

3 Like

Ich war schon froh, als ich am nächsten Tag die Einstichstelle etwas spürte und etwas schlapp war.
Bei der zweiten hab ich dann wenigstens den Einstich gespürt, aber sonst nix mehr - bin schon neugierig, wie es mit der dritten wird, die ich mir in den nächsten Tage abhole.

Hallo,
nein, mit Sicherhheit nicht. Nehmen wir mal an, dass es irgendwann mal in Deutschland eine Impflicht für/gegen Corona gibt, es also eine gesetzliche Vorgabe gibt, dann gehe ich auch davon aus, dass man dann auch genau diese Impfung bei diversen Sachen benötigt - im Extremfall immer dann, wenn man irgendwo rein will, wo sich auch andere Menschen aufhalten. Theoretisch kann das immer sein, kann aber auch nur im Rahmen von Zufallsprüfungen, wie z.B. bei Verkehrskontrollen oder Fahrscheinkontrollen in der S-Bahn erfolgen und wer da ohne Nachweis erwischt wird, der zahlt eben und muss dann den Nachweis nachträglich vorlegen.
So könnte das kommen. Wenn die allgemeine Impflicht kommt, was aber nicht abzusehen ist.
Gruss
Czauderna

Glaub ich nicht. Die Leute würden sich tot treten vor den Impfzentren.

Man hört ja immer dass man sich impfen lassen muss Solidarität etc. Gesundheit und und und

Meine Frage

Machen wir’s kurz und knapp keine großen Ausführungen jetzt oder Erklärungen kurz und knapp weil sonst entstehen wieder neue Widersprüche neue Ansätze die dann an dieser Frage vorbeigehen

Und nun zur Frage

Man lässt sich ja impfen um gegen Corona geschützt zu sein. Punkt

Warum wird dann ein so großer Druck auf Menschen ausgeübt die nicht impft sind?

Wenn man ja geimpft ist gegen Corona muss man ja keine Angst haben sich von Menschen anzustecken die nicht geimpft sind

Natürlich viele in den Krankenhäusern weil sie ja nicht geimpft sind weil sie ja kein Schutz haben heißt es ——und selbst geimpfte haben Das Virus weiterhin
Etc

Also wie gesagt warum wird das so für Druck auf Menschen ausgibt die nicht geimpft sind

Warum stellen Sie eine Gefahr da

Wenn Menschen die geimpft sind so gesehen keine Angst haben müssen vor Menschen die nicht geimpft sind

Eure Meinungen dazu bitte

Weil die Krankenhäuser mit ihnen so weit gefüllt werden, daß Menschen mit Herzinfarkt, Schlaganfällen, Darmverschluß oder aufgrund von Autounfällen nicht behandelt werden können. Um die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems und der Intensivversorgung ging es von Anfang an. Eigentlich um fast nichts anderes.

Es geht darum, jeden Kranken und Verletzten die bestmögliche Behandlung angedeihen zu lassen. Jederzeit. Wie das immer der Fall war. Nun kümmert man sich leider vornehmlich um Menschen, die sich bewußt nicht impfen lassen wollten und nun Betten blockieren und das noch viel länger als Patienten mit Herzinfarkt und Schlaganfall.

DAS ist das Problem.

4 Like

Das ist aber keine Frage der Meinung, sondern eine Frage der Fakten.
Und die sollten doch allmählich mal durchgedrungen sein.

Wer geimpft ist, kann sich dennoch infizieren und andere anstecken, ABER wer geimpft, ist im Durchschnitt deutlich weniger ansteckend als Ungeimpfte -> die Ausbreitung wird verlangsamt.

Wer geimpft ist, hat ein viel geringeres Risiko im Krankenhaus und auf der Intensivstation zu landen -> die Auslastung der Krankenhäuser sinkt. Aktuell gibt es einigen Landkreisen schon keine freien Betten mehr für akute Intensivfälle wie z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall oder schwere Unfälle. Schwere Operationen (Herz-OP, Tumorresektion) werden z.B. hier in Berlin sämtlich verschoben mit dem Risiko, dass dadurch eine Verschlechterung eintritt.

3 Like

Hallo,

das widerum möchte ich bezweifeln. Habe in Krankenhäusern vor Corona anderes erlebt. Der Pflegenotstand existiert nicht erst seit Corona, diese Pandemi macht das Desaster nur offensichtlicher.
Z.B. Intensivplätze, Beatmungsmöglichkeiten usw., die vorhanden sind, aber aufgrund der Spardevisen / Renditebestreben der privaten Krankenhäuser nicht betreut werden können.

Schon vor Corona wurde so wenig wie irgend mögich an Personal eingesetzt, Untersuchungen und Operationen x-mal verschoben, Patienten in entsetzlichen Warteräumen stundenlang für eine ev. Pause im der Notfallversorgung zwischengelagert etc. Das System an sich braucht eine ganz andere Aufstellung, nicht nur jetzt, sondern grundsätzlich.

Gruß,
Paran

1 Like