Einschlafzuckungen

Hallo, so wie du es beschrieben hast, tippe ich auf Restless Legs Syndrom. Ich habe das seit Jahren und bekomme Medikamente vom Neurologen. Nur damit kann ich nachts schlafen, weil sonst die Beine keine Ruhe geben.

Hi Migumi

Bist du auch aus Japan? Als ich dort noch gelebt habe noch bevor ich nach Deutschland gekommen bin), hatte ich schon Einschlaf Zuckungen. Im letzten Jahr war ich wieder da um Verwandte zu besuchen. Ich war auch beim Frauenarzt, er hat mir einen Östrogenblocker verschrieben. Seitdem geht es mir viel besser. Deutsche Ärzte kennen das. nicht. Schreib mir einfach auf Japanisch, falls du Fragen hast! lg Anyssa

Wie genau ist dein Ritual bevor du dich auf deine Nachtruhe vorbereitest? Was genau machst du da? Bitte genau beschreiben. Netter Gruß Jens

Hallo Migumi.

„Restless Legs Syndrom“
Das ist es was bei mir festgestellt wurde und das in einer sehr unangenehmen Form. Aber seit dem ich das Medikament Sifrol 0,18mg einnehme bin ich das Leiden meistens los. Es ist anfĂ€nglich fĂŒr Parkinson-Patienten gedacht gewesen und aber seit vielen Jahren nun auch von den Kassen fĂŒr Restless Legs Syndrom Patinten. Vor etwa 15 Jahren habe ich mit einer Tablette tĂ€glich angefangen. Heute nehme ich 3x tgl eine. Und die Wirkung ist sehr gut und kann auch keine Nebenwirkungen feststellen. Da das Medikament sehr teuer ist bin ich umgestellt worden auf Pramipexol 0,18mg und das hat die gleiche gute Wirkung.

TschĂŒĂŸ der Lokgeist

Hallo, kann es sein dass der Nutzer nicht mehr aktiv ist? Irgendwo hat Migumi geschrieben, dass es nicht RLS ist und die Krankheit ausgeschlossen wurde.

Hier, und hat danach offenbar das Konto gelöscht und erscheint deshalb als anon-irgendwas:

:man_facepalming:

Willst Du Dich nicht lieber mit der Konfiguration von Servern befassen?

Nicht das ich glaube, Du könntest das wirklich besser aber am Ende ist es doch wesentlich ungefÀhlicher.

1 Like

Danke fĂŒr die Beleidigung, aber einerseits bin ich kein Admin sondern studierter Informatiker und CTO der Firma und andererseits hab ich jemanden in der Familie der so behandelt wird. Vom Arzt verschriebenes medizinisches Canabis, aber erstmal haten, auch wenn man selbst keine Ahnung hat. Canabis darf in Deutschland seit 1. MĂ€rz 2017 vom Arzt als Medikament verschrieben werden, siehe dazu auch folgenden Artikel aus dem Ärzteblatt: https://www.aerzteblatt.de/archiv/186476/Medizinisches-Cannabis-Die-wichtigsten-Aenderungen

1 Like

Bitte sehr. Ich kann auch gerne noch mal wiederholen, das der Hinweis, Cannabis helfe bei Sachen, bei denen Chemie versagt ziemlich gefÀhrlicher Unsinn ist. Noch dazu wenn man keinen einzigen Befund kennt.

FrĂŒher mussten manche Informatiker noch AOL-CDs rauchen, heutzutage scheint die Qualifikation offenbar eher in Richtung Cannabis zu gehen.

Wohl bekomm’s!

1 Like

Wir reden hier von Schulmedizin, es ist ein ganz normales Medikament, welches (unter anderem) bei Krebs (in der Schmerztherapie) sowie bei Tourette von Schulmedizinern eingesetzt wird. In vielen FĂ€llen hilft es Patienten, bei denen alle andere Medikamente vorher nicht funktioniert haben. Außerdem schrieb ich ihr, dass sie mit ihrem Arzt darĂŒber sprechen soll, denn schließlich muss er entscheiden ob dieses Medikament in diesem Fall angewendet werden soll/darf. Canabis kauft man dann ĂŒbrigens in der Apotheke, auf Rezept vom Arzt.