Epson wf-2540 series

Hallo. Habe ein Problem. Ich wollte etwas drucken auf mein epson wf-2540 series drucker. Doch sobald ich ihn einschalte kommt eine Fehlermeldung: Druckerfehler. Gerät aus- und wieder einschalten. Weitere Einzelheiten, siehe Handbuch. Doch im Handbuch steht nichts weiter…

Hallo,

zieh mal den Netzstecker (Stromkabel) raus. Dann versuch mal ob du innen den Patronenschlitten (wo die Patronen drin sitzen) von Hand hin und her schieben kannst. NICHT MIT GEWALT! Entweder es geht ganz leicht oder es geht nicht!

Wenn es nicht geht:
Gerät einschalten, Deckel offen lassen.
Sobald sich die Patronen innen bewegen: Stromstecker ziehen. Nun muss sich der Patronenschlitten von Hand bewegen lassen.
Schiebe den Schlitten ganz nach links, dann ganz nach rechts bis er einrastet.

Drucker wieder einschalten.

Was passiert? Fehlermeldung weg? Irgendwelche Fremdkörper im Drucker gefunden?

Hallo,

es liegt ein Fehler im Druckwerk vor.
Kontrollieren SIe das innnere des Druckers! Ist irgendwo noch Papier vom letzten Papierstau? Falls kleine Kinder im Haushat sind, ist irgendwelches Kleinspielzeug in das Gerät geraten?

Macht der Drucker beim Einschalten irgendwelche Geräusche? Was wir im EPSON Status-Monitor angezeigt?

MfG

Danke für die schnelle Antwort.
Habe das jetz mal versucht. Aber der drucker macht immet noch die fehlermeldung.

Angezeigt wird : Druckerfehler. Gerät aus- und wieder einschalten. Weitere Einzelheiten, siehe Handbuch

Also drucker macht scann Geräusche dann gehen die tintenpatronen links und rechts und dann kommt sofort der fehler… alsi mein kind kommt nicht an den drucker… papierstau war noch nicht… und innen finde ich nichts… hmm :frowning:

Hallo

also das kann mehreres sein zum einen kann die Reinigungseinheit defekt sein bzw klemmen.
Aber es kann auch heißen das der Druckkopf defekt ist.
Gibt der Drucker am Pc oder so nach einen Fehlercode aus ?
Da ich mich jetzt mit epson spezell nicht so auskenne fragen sie bitte auch noch im Druckerchannel.de forum.
Vieleicht kann jemand ohne Fehlercode genaueres sagen.
Das Problem wenn es der Druckkopf wäre ist ein tausch zu teuer.

Ist denn noch Garantie auf dem Gerät ?

MFG
Markus Roth

Hallo. Das Gerät habe ich erst neu gekauft. Habe vorgestern etwas über handy gedruckt und heute wollte ich wieder was drucken und es funktioniert nicht mehr…ehm am pc kann ich momentan nicht ran da ich kein kabel für ducker und pc habe… muss ich mir erst kaufen…

keine Ahnung.ich bin felschlicherweise als Experte gestempelt, bin keiner. Brauch selbst immer Hilfe.

Wenn der Drucker neu ist kann man den ja eh reklamiern.

Eine weitere Möglichkeit kann sein das ein chip an einer Patrone defekt ist.

Ob sie jetzt extra ein Kabel bestellen sollten weiß ich nicht.
Es wird sich warscheinlich nicht lohnen.

Ich vermute das Gerät ist defekt oder aber sie machen irgendetwas falsch.
Wobei man da wenig falsch machen kann.

Sie könnten ja mal das Kopiern testen.(geht auch ohne PC)
Wenn das wieder mit dem Fehler endet tippe ich auf einen Defekt.

Hallo, dann würde ich den nochmal neu installieren

Hi!

Das hört sich so an, als ob dein Drucker seinen Lebenszyklus erreicht hat, und auf „Selbstzerstörung“ geschaltet hat.
In der Regel deutet das Verhalten auf einen „Fehler“ im Druckkopf hin. Der lässt sich nicht so einfach wechseln bzw. ist meist genauso teuer oder teurer als ein neuer Drucker…

Viele Grüße
Arndt

Hallo aylinsabine,

in den Basic-Handbüchern steht meist nicht so viel über die Fehlerbehebung.
Schau mal auf der CD/ DVD, ob noch andere Manuals (z. B. Drucken) vorhanden sind.
Dort sind oftmals mehr Hinweise zu finden.
Oder Du fragst den Fachhändler, bei dem Du den Drucker gekauft hast.
Hast Du über eine Internet-Bude oder Supermarkt gekauft, bleibt Dir nur der Support von Epson über die Website oder per Telefon.

Folgendes kannst Du vorher noch selbst probieren:

alle noch bestehenden Druckaufträge löschen, ganz wichtig!!!

Drucker nicht nur Aus-/ Einschalten, sondern auch komplett vom Stromnetz trennen

USB Kabel prüfen oder besser tauschen

bisherigen Druckertreiber löschen und den Drucker dann neuinstallieren
(kann einen Fehler bekommen haben)

Aber eins nach dem anderen, sonst weißt Du nachher nicht, was die Ursache war :smile:

Viel Glück und
beste Grüße

ralf30

Hallo aylinsabine,

ich möchte mich zuerst für die späte Antwort entschuldigen.

In deinem Epson Drucker werden die Patronen T1611-T1614. Hast du die Originalpatronen drin oder verwendest du Kompatible.

Viele Grüße
Linda
Octopus-Team

Hallo!
Das riecht ja förmlich nach geplantem Verschleiß. Wenn Du aber noch Garantie hast, solltest Du reklamieren, ansonsten hilft nur ein Neukauf.

Hallo ich habe zurzeit das gleiche Problem.
Mir zeigt mein Computer immer an Druckfehler.
Aber ich benutze Alternativ Patronen, hat es etwas damit zu tun???

Ein alter Thread…aber noch immer aktuell.

Ich hatte ebenfalls das Problem und wollte den Drucker schon durch das Fenster befördern.
Seit über 4 Jahren nutze ich den WF-2540 und bin mehr als zufrieden. Er bekommt ohne Ausnahme nur Fremdtinte zu futtern…es gab nie Probleme.
Nun zeigte er mir im Druckerdisplay den ominösen Druckerfehler an und reagierte fortan auf gar nichts mehr.
Ich forstete mich durch die Foren…sehr hilfreich war das auch nicht.
Also entschied ich mich für eine manuelle „Therapie“, der letzte verzweifelte Versuch also.
Ich schaltete das geöffnete Gerät an und entferne dann beim Startvorgang die schwarze Patrone. Der Schlitten fuhr dann weiter und zurück in seine Garage…das Display zeigte weiterhin "Druckerfehler an.
Also wieder aus-und anschalten und diesmal habe ich eine neue schwarze Patrone beim Startvorgang in den sich bewegenden Schlitten eingesteckt.
Das Resultat…er arbeitete völlig normal weiter und druckt wieder die schönsten Seiten.

Woran es nun gelegen hat…keine Ahnung. Er funktionobelt wieder…alles ist gut!!!

1 Like

bzw. Nachtrag…hatte wieder diese Fehlermeldung.
Der Drucker hat irgendwie das Problem, dass er die leeren Patronen nicht mehr erkennt und meldet dann den nervenden „Druckerfehler“.
Ich habe nun die Patronengarage entfernt und die alten Patronen durch neue ersetzt.
Nun ackert er wieder, siehe da…blöde Technik.

Danke für diesen spitzen Tipp. War kurz davor, mir einen neuen Drucker zu kaufen und der letzte Versuch war Dank des Forums die oben von Tim4 beschriebene „manuele Therapie“. Es hat geklappt, Drucker läuft wieder 1A. DANKE!!

1 Like