Impflotterie als Motivation

Servus,

im Burgenland wurde gerade eine Impflotterie ins Leben gerufen, um die Zahlen dort noch weiter zu steigern:
https://www.burgenlandimpft.at

Ich war zuerst eher skeptisch, aber ich muss jetzt sagen, dass ich die Umsetzung wirklich gut durchdacht finde. Könnte das als Prototyp für ähnliche Aktionen in anderen Teilen von D und Ö dienen?

LG

Hallo,

mir würde es völlig reichen, wenn ich mich hier im Ort impfen lassen könnte statt 2 mal 60 km zum nächsten von der Coronawebsite angegebenen Arzt zu fahren. Mit ÖPNV ist das jeweils nahezu eine Tagestour.

Gruß,
Paran

1 Like

Gibt’s bei euch keine Impfbusse oder so etwas in der Art? :thinking:

Hallo,

nein, bislang leider nicht.
Dabei würde sich eine Impfmöglichkeit am hiesigen Einkaufszentrum sehr anbieten, da muss fast jeder mal hin, es gibt Räumlichkeiten, Parkplätze und eine Bushaltestelle.
Soviel zu den niedrigschwelligen Angeboten.
Immerhin ist hier auch die Inzidenz recht gering, ich warte also noch auf Besserung.

Gruß,
Paran

Hallo,
und wie wäre es, sich vom Arzt impfen zu lassen ?
Ich habe schon gehört, dass es sogar Ärzte gibt, die in Einzelfällen Patienten zu Hause impfen.
Gruss
Czauderna

Hallo,

ich finde, diese Option sollte für Menschen offen gehalten werden, die es nötiger haben. Das wäre in meiner Situation übertrieben.
Ein bißchen was darf die Politik schon auch erledigen, schließlich sind hier auf dem Land noch sehr viele andere Menschen betroffen. Die können nicht alle den Arzt nach Hause bestellen.

Gruß,
Paran

Uncool. Hier gibt es vom Kreis mobile Impfzelte, die pro Woche zwei Städte/Gemeinden aufsuchen - bei Apotheken, Einkaufszentren. Dafür wird aber nicht viel Werbung gemacht. Vielleich schaust Du mal auf der Seite des Kreisgesundheitsamtes.

Hallo,
das mit dem „Hausbesuch“ hast du aber falsch verstanden, oder ich habe es falsch rübergebracht - man kann sich nicht so einfach den Arzt nach Hause bestellen. Was ich gemeint habe ist, dass es Ärzte gibt, die ihre Patienten, die nicht in der Lage sind aus gesundheitlichen Gründen die Praxis aufzusuchen, die Impfung im Rahmen eines Hausbesuches vorzunehmen.
Gerade für die Landbevölkerung sind die Impfungen durch die niedergelassenen Ärzte ein großer Vorteil.
Gruss
Czauderna

Bei euch in D ist doch das Impftempo auch massiv gesunken. Ich denke nicht, dass du hier jemandem großartig was wegnimmst.

Gibt es in D schon. Kann man auch leicht googeln.

Anreiz zur Corona-Impfung: Erste Impflotterie startet - ZDFheute https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-impfung-impflotterie-deutschland-100.html

Hallo,

auf der Seite des hiesigen Gesundheitsamtes ist dergleichen nicht erwähnt oder so gut versteckt, dass keiner kommt.
Auch von Nachbarn habe ich dazu nichts gehört.
Da mein Infektionsrisiko sehr gering ist, lass ich es ruhig angehen. Finde es nur blöd, dass alle nicht Geimpften jetzt in den „Verweigerer- bzw. Querdenkertopf“ geworfen werden während gleichzeitig in Städten Impfen in der Disko angeboten wird, hier auf dem Land aber nicht einmal ein Arzt in der Nähe ist (doch, einen Zahnarzt haben wir noch - könnte der nicht Impfen? Ist doch wurscht, ob die Spritze ins Zahnfleisch oder in den Arm gesetzt wird, oder?).

Gruß,
Paran

Du hast aber schon Pech und wohnst wirklich extrem weit vom Schuss! Bekannte von mir leben in einem Dorf im hinterwäldlerischen Pfälzer Wald, hatten es aber mur 10 km bis zum impfenden Arzt.

Hallo,
ja, finde ich auch, aber gesund ist er, das ist doch die Hauptsache, denn einen Hausarzt oder eine Hausärztin hat er nicht, und wer gesund ist, den haut auch die Corona nicht um :sunglasses: :+1:
Gruss
Czauderna

Hallo,

wie erwähnt, ging es um die Ärzte, die auf der Coronawebsite per Arztsuche angezeigt wurden.
In der 10 km entfernten Kreisstadt gibt es schon Ärzte. Da diese aber nicht aufgeführt werden, impfen sie wohl nicht.
Ganz so schlimm ist die Versorgung abgesehen von Corona also insgesamt nicht.
Allerdings ist für Menschen ohne Auto auch die Kreisstadt schon weit genug entfernt - ist ja nicht so, dass hier alle 2 Stunden ein Bus fahren würde oder es Taxiunternehmen gäbe.

„wer gesund ist, den haut auch die Corona nicht um“

Das hoffe ich denn auch mal. Aber sich anstecken, um zumindest zu den Genesenen zu zählen, ist gar nicht so einfach.

Gruß,
Paran