Kosten eines Hundes

Hey,

ich bin Student will mir aber unbedingt ein Hund zulegen, jedoch habe ich nicht wirklich viel Geld. Hat jemand Erfahrungen, wieviel ein Hund so im Monat an Kosten verursacht?

Danke :slight_smile:

Wieviel kostet ein Urlaub? Oder ein Auto?

Mein kerngesunder, junger Jack Russell (~9kg) kostet im Monat (bei uns hier) ca. 30-35 Euro f├╝r Futter, Leckerli, Spielzeug, Steuer und HaftpflichtÔÇŽ, Anschaffungskosten von 300 Euro nicht gerechnet.

Meine Schwiegermutter hat f├╝r ihren zuckerkranken Pudel (Anschaffungskosten 1200 Mark) allein f├╝r das Medi schon 48 Euro/Monat gebraucht.

Und wenn man einen Bernhardiner halten will, kostet der sicher noch ein bissel mehr.

Vor allem braucht man Zeit. Das Tier braucht Zuwendung.

Wenn der noch zu DM-Zeiten angeschafft wurde, muss er aber inzwischen ein biblisches Alter erreicht haben!

Hallo,

ich kann hier Morgan nur zustimmen! Wenn man sich soetwas nicht leisten kann, dann besser lassen. Nichts ist schlimmer als ein Tier dann ins Tierheim geben zu m├╝ssen, weil man kein Geld hat. Ein Tier kann IMMER krank werden oder sich verletzten, es braucht viel Zuneigung und Auslauf. Das ist oft umfangreicher als ein Kind gro├č zu ziehen, sollte also GUT ├╝berlegt sein!

Das Perfekt k├Ânnte u.U. f├╝r eine Vergangenheit stehen, oder?

1 Like

Viel wichtiger als die Frage was ein Hund an Geld kostet, ist noch weit vorher die Frage, was ein Hund an Zeit kostet.

Der will n├Ąmlich nicht gerne alleine bleiben, will bei jedem Wetter mehrmals raus, muss besch├Ąftigt werden, muss erzogen werden, braucht f├╝r den Urlaub eine Unterkunft / bzw. man braucht f├╝r den Urlaub eine hundefreundliche UnterkunftÔÇŽ

Man glaubt es kaum, auch wenn ein Hund sehr viel Spa├č macht, macht er auch richtig Arbeit.

Als Alternative zum eigenen Hund k├Ânntest du bei den ├Ârtlichen Tierheimen nachfragen, ob sie regelm├Ą├čige Gassig├Ąnger suchen. Die meisten Tierheime freuen sich ├╝ber ehrenamtliche Helfer, und schlimmstenfalls kostet es dich einen geringen Betrag f├╝r die Mitgliedschaft im Tr├Ągerverein.

:paw_prints:

vermutlich Geisteswissenschaften oder doch ein Troll ?

Ja und ein Hund bleibt immer ein Kind. Braucht N├Ąhe und Aufmerksamkeit, Erziehung, was auch bei einem erwachsenen Hund immer wieder mal notwendig ist, er sollte nicht zu oft alleine sein, er ist kein Einzelg├Ąnger. Und das alles kannst Du ihm nicht bieten, also lass den Gedanken fallen.

Egal, die Antworten gelten f├╝r jeden, der sich f├╝r einen Hund interessiert.

Das liest du wo heraus?

1 Like

Student will UNBEDINGT einen Hund haben. Mehr brauche ich nicht zu wissen. ÔÇ×Will unbedingt habenÔÇť reicht mir schon.

Ich bin da ja auch skeptisch, was die Anschaffung eines Hundes durch den Fragesteller angeht.
Aber ich finde es nicht fair, zuviel in die Frage eines Menschen zu interpretieren. Wieviel Zeit dieser Student hat, das wissen wir nicht.

Bufo

4 Like

Hallo,

meinst Du nicht, das das ein bisschen arg viele Vorurteile sind :wink: ?!
Schliesslich ist IMMER erstmal der Wunsch da - genau we bei einem Kind :wink: - Wenn man sich gen├╝gend vorher informiert und weiss auf was man sich einl├Ą├čt und das dann durchzieht ist doch alles Ok?!

3 Like

Ab ca. 50 EUR aufw├Ąrts, solange der Hund GESUND ist.
Der sehr angeratene Besuch einer Hunde(halter)schule kostet zus├Ątzlich: click

F├╝r einen pl├Âtzlich erforderlichen Tierarztbesuch sollte man auch ein paar hundert EUR R├╝cklage haben und die ggf auch kurzfristig aufstocken k├Ânnen.

Muss es unbedingt ein eigener Hund sein?
Viele Tierschutzvereine suchen Pflegestellen, also engagierte Menschen, die f├╝r einige Wochen oder Monate einen Hund bei sich aufnehmen, bis er an neue Halter vermittelt werden kann.
Dabei w├╝rden Dir keine Kosten entstehen und Du k├Ânntest sehr viel ├╝ber das Leben als Hundehalter lernen.
Vielleicht triffst Du dabei ja auch auf den Hund, der zu Dir und in Dein Leben passt.

Hallo,

das halte ich f├╝r entweder reichlich ├╝bertrieben oder die betroffenen Kinder waren arm dran.
Ich kann mich gut an S├Ąuglingsalter, Kleinkindalter, Schulzeit und Pubert├Ąt meiner Kinder erinnern - verglichen damit ist Hundehaltung extrem locker.

Gru├č,
Paran

4 Like

Allerdings werden f├╝r Pflegestellen erfahrene Hundehalter gesucht.

:paw_prints:

Hin und wieder haben sie auch erfahrene Hunde, die Anf├Ąngern auf die Spr├╝nge helfen k├Ânnen.
So werden diese zu erfahrenen Haltern, unterst├╝tzt von Tiersch├╝tzern, die noch ein Auge auf ihre Sch├╝tzlinge haben.
Aber Du hast nat├╝rlich recht, einige Organisationen sind schon sehr streng. Das ist gut f├╝r alle Vermehrer, denn machen wir uns nichts vor, wenn jemand unbedingt ein Haustier will, findet er den Markt daf├╝r. Wie viele der so erworbenen Hunde, Katzen und Co. wieder auf der Stra├če landen oder ├╝ber ebay-kleinanzeigen von Hand zu Hand weitergereicht werden, bis sie v├Âllig verkorkst sind, wei├čt Du bestimmt besser als ich.
Wie geht es dem Kater? Du hast ├╝berlebt, aber was ist mit ihm?

Kein seri├Âs arbeitendes Tierheim wird einen Hund bei jemandem in Pflege geben, der keinerlei Hundeerfahrung hat. Das hat nichts mit ├╝bertriebener Strenge zu tun, sondern mit Verantwortungsbewusstsein. Gleiches gilt auch f├╝r die Regeln bei der Vermittlung eines Tieres an einen neuen Halter.

:paw_prints:

PS:

De Kater hat mir gerade eine Maus gebracht.