Ostfriesennerz, naht neu abdichten mittels aufbügeln möglich?

Hallo zusammen, ich nähe gerade aus einer neuwertigen Öllatzhose aus der Segellei einen Regenmantel für meinen Hund. Naht absichten macht Sinn aber ich weiss einfach nicht, ob man an das Material mit einem Bügeleisen darf, denn die Nahtbänder sind alle zum aufbügeln um sie wasserdicht zu bekommen. Weiss jemand ob Die Ostfriesennerz-Materialien Bügeleisenwäre mittlerer Stufe für einen kurzen Moment aushalten ohne sich aufzulösen?

Vielen Dank für etwaige Antworten.

Gruss
Nordische

Hallo,

probier es doch an einem Reststück aus.
Sonst würde ich raten, die Nähte zu wachsen, eine entsprechende Dichtung per Vulkanisation (wie beim Fahrradschlauch flicken) auf zu bringen oder den Schnitt so zu wählen, dass die Nähte möglichst seitlich oder unten sind.

Vermutlich wird es den Hund auch nicht arg stören, wenn er an den Nähten ein wenig nass wird, dadurch kühlt er ja nicht wirklich aus.

Gruß,
Paran

1 Like

hallo Paran, vielen Dank dir und auch allen anderen die mir geantwortet haben.
Ich habe ja Reststücke und werde einen Test machen… da hätte ich ja auch selbst
drauf kommen können*Kopfpatsch
Ich schiebe es mal auf den Vorweihnachtsstress :wink:

Viele Grüsse

Nordische