Senioren-Alarm oder so ?

Hallo und guten Morgen,

meine Mutter ist mit ihren 83 Jahren vorübergehend auf unsere Unterstzützung angewiesen. Da sie in einer eigenen Wohnung bei uns im Haus wohnt, suche ich so eine Art Seniorenalarm: Ein oder mehrere Handsender, die über Funk ein oder mehrere Klingeln, Gongs oder so in der anderen Etage betätigen.

Hat mir da jemand einen Tipp, wo so etwas zu bekommen ist ?

Danke und Gruß
Elton
Re: Senioren-Alarm oder so ?
Uff,


das hätte ich jetzt völlig falsch verstanden. So im Sinne von Feueralarm, da sucht ja auch nicht das Feuer um Unterstützung, sondern der Alarm warnt VOR dem Feuer.

Aber Tipp habe ich leider keinen.

Gruß, Karin
Re: Funkklingel

Hallo Elton,

wahrscheinlich meinst du so ein Gerät:

http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YX...

Das bekommt man aber auch in jedem Baumarkt oder Elektrogeschäft.
Wir hatten auch so ein Teil bei der Pflegebedürftigkeit meines Schwiegervaters in Betrieb. Hat sich glänzend bewährt, so dass ich z. B. im Garten oder im Keller arbeiten konnte, und immer wusste, wenn Hilfe gebraucht wird, bin ich durch diese Klingel erreichbar. (Natürlich muss ich dazu auch den Empfänger stets dabei haben.)

Gruß von der
kleinen Göre
Seniorennotruf wink
Hallo Karin,
so ging es mir auch wink
"Heuschreckenalarm... Schmeißfliegenalarm"...und ähnliche Nettigkeiten fielen mir ein...
P.S. gibts nicht auch einen Babyalarm?

Nach der Grinserunde jetzt noch eine Suchhilfe für den Fragenden:
*Seniorennotruf* dürfte das Stichwort sein :o)
http://www.google.de/search?source=ig&hl=de&rlz=1G1G...
Gruß von Finjen
Re^2: Funkklingel
Hallo Kleine Göre,
der Link funktioniert leider nicht.
Hier eine Auswahl solcher Geräte http://www.notruftelefone.com/?gclid=CJPU7MCHuJYCFSH...

Und hier zu einer ähnlichen Frage aus dem Archiv /t/notrufsender/3601711

Gruß
Eckard
Re^2: Senioren-Alarm oder so ?
Warum schreibst Du dann?
Re: Seniorennotruf wink
Hallo und danke,

aber beim Stichwort Seniorennotruf kommen ausschliesslich externe Callcenter von DRK, Diakonie usw. Mir geht es aber um eine interne Lösung ohne Telefon, von daher ist mir nichts besseres eingefallen.

Grüßle
Elton
Re^2: Funkklingel
Hallo kleine Göre,

danke für den Tipp. Das mit den billigen Funkgongs hatte ich schonmal ausprobiert, da hat aber keiner die gleiche Frequenz gehabt smile

Unter deinem Link scheint es tatsächlich eine Funkklingel zu geben, die mit mehreren Sendern zu betreiben ist. Ich werde die wohl mal bestellen und ausprobieren.

Grüßle
Elton
Re^3: Funkklingel
Hallo, Elton,
vor allem das zweite und dritte Nottelefon auf dieser seite scheint mir für Dein Problem geeignet: http://www.notruftelefone.com/?gclid=CJPU7MCHuJYCFSH...
Der dicke rote Knopf kann mit einer beliebigen Rufnummer belegt werden.

Gruß
Eckard
Re: Senioren-Alarm oder so ?
Hallo Elton,

Was auch noch eine Möglichkeit wäre ist ein Babyphon - da kann deine Mutter sofort mitteilen, was sie hat - bei einer Klingel weiß man nie, was einen erwartet - beim Babyphon kann sie direkt sagen was los ist.

Wir hatten bei meiner Oma beides im Einsatz - begonnen mit der Funkklingel (kam Oma mit ihren 90 Jahren nicht mehr zurecht) und geendet beim Babyphon (Oma war glücklich, konnte sofort sagen,was sie braucht - ging sogar bis zum Nachbarn)

Gruß
Lady
Kleine Story
Hallo Elton,

kann mir nicht verkneifen, hierzu einen kleinen Schwank zu erzählen:

Ein Großonkel hatte so ein Notrufteil, das sollte auf Knopfdruck ein Signal bei einer Pflegestation geben, die wüssten dann am Signal, von welchem Funker das Signal gekommen ist.
Großonkel stürzte auf der Treppe und konnte nicht mehr aufstehen, drückte den Notknopf.
Das Ding piepste in der Pflegestation. Dort saß ein Zivi. Der bekam mit, wer ihn angepiepst hatte und um zu verifizieren, dass was passiert ist, rief er beim Großonkel an.
Hingeschickt wurde niemand - warum?
Weil beim Großonkel niemand ans Telefon ging, also kann dort keiner zu Hause gewesen sein und der Zivi nahm also an, es wurde keine Hilfe gebraucht!

Ja, ist wirklich passiert. Also dieses System ist dann wohl nicht das beste... ;o)

Julia
Re: Kleine Story

Hallo Julia,

zu dieser Geschichte kann ich nur sagen: "Das kann doch nicht wahr sein!" Nach dem ersten Schmunzeln kam mir sofort der Gedanke, gerade für diese Situation ist ja der Hausnotruf! Wenn er nämlich noch telefonieren könnte, hätte er ja nicht diesen Notrufknopf aktivieren müssen, sondern gleich über Telefon Hilfe rufen können.
Wie - Verzeihung - dämlich müssen manche Menschen sein (hier der Zivi), dass diese Situation nicht erkannt wurde.

Gruß von der
kleinen Göre

Hier bieten sich Funkklingeln an. Diese können auch mit meheren Empfängern gekauft werden.
Es gibt auch spzielle Personenrufe für Senioren.
Natürlich ist ein Babyphone auch eine interessante Alternative.
http://www.funkklingel-ratgeber.com/funkklingel-fuer-senioren/