Was/wann war der Holzscheitkrieg

Hallo mein Opa hat früher immer gesagt
"das war um achtzehnhundert Holzscheidlkriag (Holzscheitkrieg)"
wenn es schon sehr lang her war

Mich würd mal interessieren was es damit auf sich hat.

Leider kann ich ihn nicht mehr selbst fragen

Hat jemand eine Idee? Bei Google find ich nur Beiträge wo es verwendet wird nur keine Erklärung

Danke schon mal
Re: Was/wann war der Holzscheitkrieg
Hallo Barton,

Google sagt mir, daß es sich um einen wissenschaftlichen Witz (Form des Insiderwitzes) handelt:
Often also the so-called „Holzscheitkrieg is mentioned “, which represents the only war of mankind, and all other wars only invented would be, in order to hush up the victims of this „Holzscheitkrieges “.
http://www.worldlingo.com/ma/dewiki/en/Wissenschaftl...

Viele Grüße
Marvin
Re: Was/wann war der Holzscheitkrieg
Hallo!

die Redewendung wird eine Version von "sällermoul sibbzich-aanersibbzich..." sein = die ewigen Kriegsgeschichten der Veteranen aus dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 (http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-Franz%C3%B6sisc...)

in der darauf folgenden langen Friedenszeit (bis 1914 - vgl. http://www.cosmiq.de/qa/show/1954774/In-welche-Krieg...) waren das halt immer wieder die gleichen alten Geschichten und so wurde "sällermoul sibbzich-aanersibbzich..." zum Synonym für lang lang her...

Variante gefällig? "Huch.......sooooooo alt hätte ich dich noch gar nicht geschätzt du großer weis(s)er Mann....erzähl doch mal....wie war das nun genau....damals....14/18 beim Holzscheitkrieg" (aus http://ostderby.blog.de/2008/07/15/maenner-4449350)

zum Begriff Holzscheitkrieg selbst:

die schon zitierte Erklärung gibt es auch auf Deutsch: "Oft erwähnt wird auch der sogenannte Holzscheitkrieg, der den einzigen Krieg der Menschheit darstellt, und alle anderen Kriege nur erfunden worden wären, um die Opfer dieses Holzscheitkrieges zu vertuschen." (auf http://godic.net/dict/Wissenschaftlicher%20Witz - bei mir aber nur im Quelltext zu finden...)

andere Story:
"Aus der Burglengenfelder Zeitung vom Donnerstag, den 29. März 1894
Holzscheit-Krieg in Birkensee
Birkensee, 28. März. Im Lang'schen Gasthause dahier entstand am zweiten Osterfeiertage zwischen 12 - 15 Burglengenfelder Burschen wegen eines noch ganz jungen Mädchens eine großartige Rauferei, wobei die Fenster des Gastzimmers eingeschlagen und vieles Andere demoliert und dem Wirth ein ungefähr 5 bis 6 Pfund schwerer Stein an den Kopf geschleudert wurde, so daß derselbe ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen mußte. Nach Entfernung aus dem Wirthshause setzten die Fr...... den Skandal auf der Straße fort, rissen Gartenzäune nieder, hieben aufeinander ein und lieferten eine förmliche Schlacht. Einem der Burschen wurde ein Messer abgenommen, welches derselbe im Gastzimmer auf den Tisch stieß, wobei er sich aber selbst gehörig die Hand zerschnitt"
(gefunden auf http://www.de-3-andern.de/holzscheidlgrijch_frame_mi...)

so: zufrieden? smile cu kai

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Ursprung der Redewendung die Fuchsmühlner Holzschlacht von 1894 ist.