Schneller braun werden: So geht's

Sommer, Sonne, 30 Grad – doch bisher spürst du von dem sonnigen Wetter noch nichts auf deiner Haut? Keinen Grund zur Sorge! Wenn du von nun an schneller braun werden möchtest, probiere es einfach mal mit diesen simplen Tricks:

Screenshot: Pixabay

Mit Sonnenmilch eincremen
Leider sind viele im Glauben, dass ein hoher Lichtschutzfaktor bei einer Sonnenmilch den Bräunungsprozess verlangsamt oder sogar verhindert, dass die Haut braun wird. Dabei ist das ein großer Irrtum: Wenn du dich mit einem an deine Haut angepassten Lichtschutzfaktor eincremst und dich so in der Sonne bräunst, schützt du deine Haut nicht nur vor Verbrennungen und bräunst die Haut sanft, sondern erhältst außerdem eine Bräune, die viel länger anhält.

Auf dem Wasser sonnen
Da das Sonnenlicht von der Wasseroberfläche reflektiert wird, wirken hier die UV-Strahlen viel stärker auf deine Haut als an Land und beschleunigen somit den Bräunungsprozess. Doch aufgepasst: Da du aufgrund der niedrigen Wassertemperatur die Sonnenhitze kaum bemerken wirst, solltest du dich vor dem Sonnenbad gründlich mit einer wasserfesten Sonnenmilch eincremen, um Verbrennungen vorzubeugen.

Beta-Carotin einnehmen
Beta-Carotin ist ein natürlicher Farbstoff, der deiner Haut dabei hilft, die Sonnenstrahlen zu verarbeiten und außerdem dazu dient, ihr ein braunes Aussehen zu verleihen. In geringen Maßen ist dieser natürliche Stoff in Gemüsesorten wie zum Beispiel Karotten oder Paprika enthalten, in speziellen Beta-Carotin-Kapseln ist dieser Stoff höher dosiert. Wenn du schneller braun werden möchtest, kannst du parallel zum Sonnenbaden auf Gemüsesorten mit dem natürlichen Farbstoff oder Beta-Carotin-Kapseln setzen. Einen Sonnenschutz bieten Beta-Carotin-Kapseln allerdings nicht.

Der Haut Feuchtigkeit spenden
Vor allem ein langes, intensives Sonnenbad kann deine Haut strapazieren und ihr Feuchtigkeit entziehen. Umso wichtiger ist es, dass du deine Haut in der warmen Jahreszeit mit viel Feuchtigkeit versorgst und sie so auf das Sonnenbad vorbereitest. Wenn du deine Haut rund zwei Stunden vor dem Sonnenbad mit Feuchtigkeit versorgst, reagiert sie besser auf die Sonnenstrahlen und bräunt sich schneller.

Öle dich ein
Ob mit speziellem Sonnenöl, Olivenöl oder Kokosöl: Wenn du schnell braun werden möchtest, helfen dir verschiedenste Öle dabei, deiner Haut eine natürliche und ebenmäßige Sonnenbräune zu verleihen. Doch auch bei Ölen ist höchste Vorsicht geboten: Da das Öl nicht direkt einzieht, sondern einen Film auf deiner Haut bildet, ist der Sonneneinfluss verstärkt – deine Haut kann also viel schneller verbrennen. Deshalb solltest du Öl nur dann verwenden, wenn du schon etwas vorgebräunt bist oder deine Haut generell etwas dunkler und somit weniger lichtempfindlich ist. Lichtempfindliche Hauttypen I und II sollten daher kein Öl verwenden.

Der Schutz der Haut sollte in jedem Fall vorgehen - Gesundheit vor Schönheit!

Du bist auf der Suche nach weiteren nützlichen Tipps? Dann schaue doch mal hier vorbei:

Für weitere Tipps und Tricks besuche uns doch auf unserer wer-weiss-was.de Facebook-Seite!

Hier findest du weitere Tipps und hilfreiche Erfahrungen von Usern rund ums Thema „Schneller braun werden“.